Sieger beim Känguru-Wettbewerb 2022


Nach zwei Jahren im Online-Modus konnte der diesjährige Känguru-Wettbewerb am 17.03.2022 wieder in Präsenz stattfinden. 98 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 9 gingen am Gymnasium Bersenbrück an den Start und konnten teilweise herausragende Ergebnisse erzielen. Alle Teilnehmer erhielten als Anerkennung ein kniffliges Baumeisterspiel sowie eine Urkunde.

Ganz besonders freuen können sich Sophie Elisabeth Kloeß (Klasse 6b) sowie Anna-Lena Renze und Luca Wilmering (beide Klasse 7b). Sie erhielten in ihrer Altersstufe jeweils einen dritten Preis. Konstantin Wolke (Klasse 6a), Fynn Otte (Klasse 6d) sowie Jan Hinrichs (Klasse 8d) konnten noch mehr Punkte erzielen und belegten jeweils einen zweiten Platz. Alle Gewinner erhielten spannende Spiele zum Knobeln.

Traditionell erhält der Schüler mit dem größten Kängurusprung ein T-Shirt als Sonderpreis. Der Sonderpreis ging in diesem Jahr an Konstantin Wolke. Er hatte von allen Teilnehmern unserer Schule die größte Anzahl von richtigen Antworten hintereinander.

An dieser Stelle möchten wir allen Preisträgern herzlich gratulieren. Wir freuen uns schon sehr, wenn wir im nächsten Schuljahr wieder viele Knobelfreunde der Mathematik begrüßen dürfen, denn auch am dritten Donnerstag im März 2023 ist internationaler Känguru-Tag.

Kerstin Recker-Kopka

1. Landespreis beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen


„What happened to good television?” – Diese Frage stellten sich vier Zehntklässlerinnen und eine Sechstklässlerin des Gymnasium Bersenbrücks im Rahmen des diesjährigen Bundeswettbewerbs Fremdsprachen. Ihr englischsprachiger Videobeitrag in der Kategorie „TEAM Schule“ wurde mit dem 1. Landespreis ausgezeichnet. Auf humorvolle Art nahmen die fünf Gymnasiastinnen verschiedene TV-Formate aufs Korn und stellten dabei nicht nur ihre sprachlichen Fähigkeiten, sondern auch ihr schauspielerisches Talent unter Beweis.

Besonders gefiel der Jury neben der Qualität des Beitrags, dass es sich um eine jahrgangsstufenübergreifende Arbeit handelte. Von Beginn an entschieden Julia Bornhorst, Sarah Pelters, Mia Schulte und Evelina Zeiter (alle Klasse 10.1) den Wettbewerb gemeinsam mit der Sechstklässlerin Katharina Thyen (6b) durchzuführen. Erfolgreich setzten sie sich schließlich gegen 36 weitere Gruppen aus dem Bereich Weser-Ems durch und freuen sich nun über einen Geldpreis.

In der Kategorie „SOLO“ des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen waren zudem Hannah Frerker, Sarah Pelters und Evelina Zeiter (alle Klasse 10.1, kleines Foto) erfolgreich. Alle drei erreichten einen 3. Landesplatz.

Johanna Heidemann und Anne Hoffmann

Welttag des Buches – 5. Klassen zu Besuch in der „Bücherwelt“


„Ich schenk dir eine Geschichte“, so lautet das Motto am Welttag des Buches. Die Klasse 5c nutzte diese Aktion, um sich anlässlich dieses Tages ein Buch von der Stiftung Lesen schenken zu lassen.

In diesem Jahr war es der Comicroman „Iva, Samo und der geheime Hexensee“, den die Kinder persönlich in einer Buchhandlung entgegennehmen konnten. Frau Richter von der Buchhandlung „Bücherwelt“  gab bei der Geschenkübergabe einen kleinen Einblick darüber, auf welchen Wegen ein Buch vertrieben wird und wie schnell es vor Ort erhältlich ist. Durch eine kleine Rallye in der Buchhandlung wurde die Lesefreude für den Comicroman geweckt.  

Auch die anderen 5. Klassen des Gymnasiums nehmen die Aktion der Stiftung Lesen derzeit wahr.

Markus Strunk

Bigband spielt bei Taufgottesdienst auf


Am Sonntag, 15. Mai, nutze die evangelisch-lutherische Bonnus – Gemeinde den Schulhof des Gymnasiums, um an der Hase einen eindrucksvollen Taufgottesdienst zu feiern. Die Bigband des Gymnasiums hatte daran ihren Anteil: Musik und Gesang steuerte das Gymnasium in Absprache mit Pastor Beisel bei.

Diercke-Wissenswettbewerb – Jella Haskamp aus der 10.4 ist unsere Schulsiegerin


Den höchsten Berg Niedersachsens benennen? Die genaue Höhe der Zugspitze notieren? Das Klimadiagramm von Palermo auswerten? China an seinen Umrissen erkennen? Kein Problem für unsere Klassensieger der Klasse 5 und 6 sowie unsere Schulsiegerin Jella Haskamp aus der 10.4.

Den kniffeligen Geographiefragen stellten sich die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-10 des Gymnasiums Bersenbrück beim diesjährigen Diercke-Wissenswettbewerb, der endlich wieder stattfinden konnte. Im ersten Durchgang des Tests rauchten zeitgleich die Köpfe von ca. 600 Schülerinnen und Schüler der 25 teilnehmenden Klassen des Gymnasiums über dem „Klassensiegerbogen“. Bei den Diercke-Junioren-Siegern (Klasse 5 und 6) erreichte Sophie Schmidt-Ankum als Klassensiegerin der 5a beeindruckende 26 Punkte.

In der zweiten Runde, in der die Klassenbesten gegeneinander antraten, konnte Jella Haskamp aus der Klasse 10.4 am meisten Fragen richtig beantworten und wurde damit unsere Schulsiegerin. Herzlichen Glückwunsch, Jella!

Unter der Aufsicht von Anna Thier bearbeitete Jella nun den „Landessiegerbogen“ und wartet aktuell noch auf das Endergebnis für die Landesrunde. Ihre außerordentlichen Leistungen beim Wettbewerb wurden mit einer Urkunde und einem Büchergutschein belohnt, die der Schulleiter Falk Kuntze überreichte.

Bundeswehr am Gymnasium Bersenbrück


Im Rahmen der Berufsorientierung im Jahrgang 11 hat Kapitänleutnant Jerke vom Karriereberatungscenter der Bundeswehr aus Cloppenburg die 11a und 11b über die beruflichen Möglichkeiten bei der Bundeswehr informiert. In einem 90-minütigen Vortrag wurden alle Ausbildungs- und Studienberufe bei der Bundeswehr sowohl im militärischen als auch im zivilen Bereich vorgestellt.

 

Gymnasium Bersenbrück