Bersenbrücker Büchertraum


– Das Büchertauschregal des Gymnasiums Bersenbrück –

 Gerade in der kalten Jahreszeit macht es besonders viel Spaß, es sich mit einem spannenden Buch gemütlich zu machen. Ab sofort gibt es dafür an unserer Schule als zusätzliches Angebot ein Büchertauschregal – den „Bersenbrücker Büchertraum“. Wer auf der Suche nach einem interessanten Buch ist oder zuhause gute Bücher hat, die eigentlich viel zu gut sind, um nach dem Lesen nur im heimischen Regalen zu stehen, kann ein Buch aus dem Büchertauschregal nehmen und zum Lesen mitnehmen oder ein bereits gelesenes Buch in das Regal stellen. So kann jeder etwas zur Nachhaltigkeit beitragen und interessante Bücher kennenlernen.

Imke Stallmann

Pro Familie zu Besuch im Seminarfach


Am Anfang des Lebens….

Screening, nicht invasiver Bluttest, Adoption –

das sind einige der medizinethischen oder psychosozialen Konfliktfelder, denen die Schüler:innen des Seminarfachs „Medizinethik“ gemeinsam mit ihrem Seminarfachlehrer Herrn Döring in diesem Semester bereits nachgegangen sind. Die Entscheidungsfrage mit Blick auf einen Schwangerschaftsabbruch ist eine sehr schwierige, empfanden die Schüler:innen. Dieser Konflikt sei in ethischer Perspektive kaum allgemein auflösbar, sodass es vielmehr um individuelle Entscheidungen gehen müsste. Daher hat sich das Seminarfach „Medizinethik“ umso mehr gefreut, dass die Sozialpädagogin Frau Judith Diekhoff des Verbandes „pro familia“ aus Osnabrück am 27.11.2023 zu ihnen in die Schule gekommen ist, um Fragen rund um die Konfliktberatung von Frauen und Paaren hinsichtlich der Schwangerschaft oder des Schwangerschaftsabbruchs zu beantworten und mit den Schüler:innen ins Gespräch zu kommen. In einer sehr schönen Runde und Atmosphäre konnten viele der Fragen, die im Vorfeld entwickelt worden waren, beantwortet werden: Wie viele Frauen entscheiden sich für einen Abbruch? Welche Probleme oder Gründe geben sie an? Welche Erfahrungen machen die Beraterinnen und Berater? Wie gehen sie mit den einzelnen Lebensgeschichten um? Welche rechtlichen Aspekte gibt es? Die Schüler:innen waren sehr dankbar, mehr über die Arbeit in der Konfliktberatung zu erfahren. Ein sehr großer Fragenfächer konnte beantwortet werden und die Begegnung mit der Expertin wurde durch einen offenen Austausch abgerundet. Die Schüler:innen bedanken sich noch einmal sehr herzlich, dass Frau Diekhoff sich Zeit genommen hat, um fachlich und aus erfahrungsbezogener Sicht mit ihnen darüber zu sprechen. Besonders eindrücklich fanden sie die zugewandte, offene und professionelle Art der Beraterin.

Eine ganz besondere Begegnung.

P.S.: „pro familia“ berät auch in folgenden Gebieten: in der Kinderwunschberatung, Partnerschaftsberatung, Sexualpädagogik sowie in Fragen der geschlechtlichen Idendität.