Kursfahrten 2021


Dit war dufte – Kursfahrt nach Berlin

Was macht man in Coronazeiten mit 35 Oberstufenschüler*innen aus den Kunst- und Englischkursen, die eigentlich nach London fahren wollten? Jenau – man steckt sie in einen Bus und fährt kurzerhand mit ihnen in eine ebenso spannende Metropole: Berlin.

Hier konnten die Kunst- und Englischliebhaber und ihre Lehrer Herr Haas, Frau Hoffmann und Herr Link bei Shakespeare- und Graffitiworkshops, einer Street Art Tour, einer englischsprachigen Tour zu Berliner Migrationsgeschichten und vielem mehr die multikulturellen und künstlerischen Facetten der Großstadt erleben. Und nachdem man jefühlt durch de janze Stadt jeloofen war, ging es am letzten Tag mit Kajaks auf die Spree, bevor der Abend in einer Karaokebar ausklang.  Resümee: Dit war jut.

 

Servus München 2021

34 Oberstufenschüler*innen und drei Lehrkräfte ließen sich nicht die Chance entgehen, eine knappe Woche in der bayrischen Hauptstadt München zu verbringen. Dabei spielte nicht nur das Wetter mit, sondern auch das vielseitige Programm führte zu einer bisweilen ausgelassenen und sehr guten Stimmung. So erkundeten die Schüler*innen auf eigene Faust die Stadt und erstellten als „Beweise“ zahlreiche Videos und Fotos von und mit Sehenswürdigkeiten. Es wurden bayrische Spezialitäten gekostet und beim Besuch der Allianz-Arena auch neue Fans gewonnen. Der Besuch des Deutschen Museums ließ einzelne staunend zurück und auch sportliche Aktivitäten kamen durch das Rafting auf der Isar und das Bowlen am letzten Abend nicht zu kurz. Alles in allem war es eine wirklich schöne Studienfahrt, die so manch einem München schmackhaft gemacht hat.

 

Natur, Kultur und Sport auf Rügen

Natur, Kultur und Sport – ein abwechslungsreiches Programm auf der Fahrt nach Rügen, für das 27 Schülerinnen und Schüler auch bisweilen lange Busfahrten über die Insel auf sich genommen haben. Belohnt wurden sie mit spannenden Einblicken in eine im Wandel begriffene Insel, sowohl auf dem ehemaligen KdF-Gelände in Prora als auch an den berühmten Kreidefelsen. Highlight war für viele wohl der Schnupperkurs im Windsurfen, bei dem trotz starken Windes nach knapp zwei Stunden alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mindestens einige Meter über die Wellen gleiten konnten. Auch Stralsund war die Tagesreise wert, eine digitale Schnitzeljagd führte die Schülerinnen und Schüler durch kleine Gassen, vorbei an mächtigen, prächtigen und schmächtigen Kirchen, der Gorch Fock und am Hafen entlang. Abends entspannte sich die Gruppe auf dem Campingplatz in modern eingerichteten Bungalows oder bei Spaziergängen am Meer (mit ausreichend Mückenschutz).

Gymnasium Bersenbrück