Herzlich Willkommen am Gymnasium Bersenbrück 


Seit dem zweiten Schultag des laufenden Schuljahres ist das Gymnasium Bersenbrück wieder in Vollbesetzung am Start. Einhundertvierundzwanzig gespannte Schülerinnen und Schüler begingen gemeinsam mit den sie begleitenden Eltern und Verwandten ihren Eintritt in unsere Schulgemeinschaft. Im Anschluss an einen ökumenischen Gottesdienst, den Pfarrer Jan Witte von der Pfarreigemeinschaft Hasegrund und Pastor Johannes Beisel von der Bonnusgemeinde mit ihnen feierten, hießen Schulleiter Falk Kuntze und die Mittelstufenkoordinatorin Dr. Anne Hoffmann die jüngsten Mitglieder in der Schulfamilie willkommen. Als besonderer Clou gelang es Frau Dr. Hoffmann, den fünf neuen fünften Klassen gleich eine symbolisch aufgeladene Aufgabe mit auf den Weg durch die beginnende sechsjährige Klassengemeinschaft zu geben, überreichte sie doch jeder Klasse einen auch als Glückstaler bekannten chinesischen Geldbaum. „Er soll Euch nicht nur Glück bringen, er ist auch pflegeleicht und wächst – so wie Eure neuen Klassengemeinschaften glücklich wachsen und gedeihen mögen“, erläuterte Frau Dr. Hoffmann, bevor sie die neuen Klassen mit ihren Klassenlehrinnen und -Lehrern Anette Joseph (5a), Anne Zech (5b), Markus Strunk (5c), Thomas Kuschel (5d) und Petra Mohn (5e) auf den Weg schickte, ihre neue Schule zu erkunden. 

Musikalisch wurde die kurze Einschulungsfeier von der Bläserklasse 6 unter Leitung von Maike Brockmeyer mit fetzigen Rhythmen umrahmt – eine beeindruckende Leistung der jungen Musikerinnen und Musiker, die coronabedingt im vergangenen Schuljahr kaum Gelegenheit hatten, gemeinsam zu proben und vor einem Jahr ihre Instrumente noch gar nicht spielen konnten. 

Wir sagen unseren neuen Schülerinnen und Schülern ein herzliches Willkommen, wünschen ein gutes Einleben am Gymnasium Bersenbrück und sind schon heute sehr gespannt, wie die Glückstaler am Ende der zehnten Klasse aussehen werden. 

Text und Fotos: Olaf Griese 

Gymnasium Bersenbrück