Herzlich Willkommen beim Gymnasium Bersenbrück


Wieder Zuhause!


Nach gut 23 Stunden Busfahrt, währenddessen viele DVDs geschaut wurden, sind wir gegen 10:00 Uhr wohlbehalten in Bersenbrück angelangt. Jetzt beginnt die große Waschaktion. Es war eine beeindruckende Woche und ein tolles Miteinander. Wir hoffen, die Romfahrt hat Euch gefallen und dass Ihr sie noch lange in guter Erinnerung behalten werdet.

Jetzt heißt es: Entspannen und schöne Herbstferien!

Das Beste kommt zum Schluss!


Der Tag begann mit einer Schulmesse im Petersdom. Hier war unsere Schule bei allem involviert: Einige Schülerinnen und Schüler waren Messdiener, Schüler und Lehrer hielten die Fürbitten, Herr Suelmann spielte die Orgel und Pfarrer Witte zelebrierte zusammen mit Erzbischof Kabongo die Messe. Höhepunkt unseres heutigen Besuches war jedoch, dass die Schülervertreter, der Schulleiter und Pfarrer Witte mit dem Papst Mittagessen durften und anschließend eine Führung im Petersdom erhielten, bei der sie Erzbischof Kabongo begleitete!!! Die meisten Schülerinnen und Schüler begutachteten, im Anschluss an die heilige Messe, den Petersdom und stiegen auf dessen Kumpel, von wo aus man eine beeindruckende Aussicht auf dem Petersplatz und Rom hat. Anschließend fiel das Programm unterschiedlich aus: Einige Gruppen fuhren direkt zum Campingplatz zurück, andere fuhren ans Mittelmeer, wiederum andere gingen in Rom einkaufen, einige besuchten die Katakomben oder die vatikanischen Museen und einige wollten einfach nur einen billigen Supermarkt sehen. Morgen, nach dem Frühstück, brechen wir gegen 11:00 Uhr wieder nach Bersenbrück auf.

Hier nur ein paar Impressionen eines unglaublichen Tages:


PS: Höffmann Reisen hat auch Fotos gemacht. Die Fotos können Sie sie in den nächsten Tagen hier ansehen (einige sind schon online).

Rom – Tag 4


Die Zeit vergeht wie im Flug. Schon der vierte Tag in Rom ist beinahe vorüber. Heute fiel das Programm ebenfalls gruppenspezifisch leicht unterschiedlich aus: Baden, Aventin, Angelusgebet, Rathaus und die Kapitolinische Wölfin, Circus Maximus, Konstantinsboden, Kolosseum und das Forum Romanum mit der „Grabstätte“ des Julius Caesar. Für jeden war etwas dabei und die ersten Kinder schliefen schon auf der Rückfahrt zum Campingplatz. Zusätzlich ließ uns das Wetter erneut nicht im Strich.
Hier die Impressionen des Tages:

Rom – Tag 3


Heute gab es, bei 30 Grad und strahlendem Sonnenschein, ein unterschiedliches Programm: Die Unterstufe besuchte Ostia Antica (Ausgrabungsstätte einer antiken Hafenstadt ganz in der Nähe) und das Mittelmeer und die älteren Schülerinnen und Schüler nahmen die doch lange Reise (drei Stunden Busfahrt) nach Pompeji (eine antike Stadt, die 70 n. Chr. durch den Ausbruch des Vesuvs verschüttet wurde) auf sich. Also – ein lehrreicher Tag!
Am Abend durften die Kinder dann noch den Pool nutzen.
Hier, wie immer, ein paar Impressionen:

Rom Tag 2


Heute ging es, erneut bei bestem Wetter, in die Stadt Rom. Es war anstrengend, aber gut! Wir sahen den Petersdom, die Engelsburg, den Neptun- und den Trevibrunnen, das Pantheon, die “Schreibmaschine” und, und, und… Viele Schülerinnen und Schüler gönnten sich auch ein Eis und gingen anschließend in Kleingruppen Rom auf eigene Faust erkunden. Wieder auf dem Campingplatz angekommen, schloss sich uns Erzbischof Kabongo beim Essen an. Es gab (zugegebenermaßen wenig italienisch) Schnitzel mit Salzkartoffeln, Rotkohl und Salat.
Später am Abend wird es noch eine „Lichterfahrt“ geben. Alle sind wohl auf und grüßen die liebe Heimat!
Hier einige Impressionen des heutigen Tages:

Wir sind angekommen!


Nach ungefähr 24 Stunden Busfahrt, jeder Menge Pausen bei McDonald’s (und durchschnittlich drei Stunden Schlaf), ist das Gymnasium Bersenbrück bei bestem Wetter (30 Grad und Sonnenschein) wohlbehalten auf dem Campingplatz “Village Fabulous” angekommen und dieser ist wirklich fabelhaft. 30ha, Tennisplätze, zwei Schwimmbäder, saubere Bungalows und nur 20 km von Rom entfernt.
Die meisten Kinder sind gerade im Pool und (man fasst es nicht) immer noch voller Energie!
Morgen geht es dann nach Rom: Petersplatz, Engelsburg, Trevi Brunnen, etc.
Impressionen Tag 1:

Translate
Gymnasium Bersenbrück