Herzlich Willkommen beim Gymnasium Bersenbrück


Blick zurück: Der Sommer der Ruderriege des Gymnasiums Bersenbrück


Herausragende Leistungen beim Landesfinale in Hannover 

Es war der Höhepunkt der Saison: Beim Entscheid der Schulen in Hannover ging es für die Nachwuchsruderer und -ruderinnen aus Bersenbrück um den Landestitel und in ausgewählten Klassen zudem um die Qualifikation für das Bundesfinale in Berlin. Dabei verpasste der Mädchen-Doppelvierer hauchdünn die nächste Runde. In einem Herzschlagfinale mussten sich Sophie Rehkamp, Sina Ter Heide, Kathrin Sandbrink, Linda Rehkamp und Steuermann Marlon Joel Kaufmann nur knapp den Booten aus Osnabrück und Hannover geschlagen geben. Dennoch durfte sich die Ruder-Riege über gleich zwei Landessiege freuen.

Lesen sie mehr im Artikel des „Bersenbrücker Kreisblatt“ vom 27.06.2018 .

 

Ruder-Wanderfahrt als besonderes Erlebnis

Zum Abschluss des vergangenen Schuljahres haben die Ruderer des Gymnasiums eine Ruder-Wanderfahrt unternommen. Auf der Tour die Weser entlang konnten die Nachwuchssportler dabei zahlreiche neue Erfahrungen sammeln. Bei Hitze, Regen und zum Teil böigem Gegenwind meisterten die Teilnehmer beispielsweise die Tücken eines Anlegemanövers gegen die Strömung. Die zweitägige Fahrt durch zwei Bundesländer endete nach 60 Kilometern in Bodenwerder.

Mehr dazu im Artikel aus dem „Bersenbrücker Kreisblatt“ vom 29.06.2018.

Die EU zu Gast in Bersenbrück


Zusammen mit der Ausstellung über den Europäischen Wettbewerb informiert bis Donnerstag ein Multimedia-Tisch im Gymnasium Bersenbrück über die Europäische Union.

Ein außergewöhnliche „Tournee“ durch die Region Osnabrück macht im Nordkreis Station im Gymnasium Bersenbrück. Bis zum 16. August ist dort, im Foyer der Cantina, der Multimedia-Tisch der Europäischen Union zusammen mit einer Ausstellung zum Europäischen Wettbewerb zu sehen. Bei dem Tisch handelt es sich um einen Touchscreencomputer, der in einem Rahmen steckt. Auf ihm lassen sich z.B. die Hauptstädte Europas über die Landkarte schieben oder EU-Kommissare
Read more

Willkommen zurück


Die Sommerferien sind fast zu Ende und es geht wieder los.
Am Donnerstag startet der Unterricht am Gymnasium Bersenbrück um 7.45 Uhr.

Für die Klassen 6 bis 11 stehen zunächst zwei Klassenleiterstunden auf dem Programm. Der Jahrgang 12 findet sich zur ersten Stunde im Hörsaal ein.

In der dritten Stunde findet ein gemeinsamer Open-Air-Gottesdienst auf dem Schulhof statt.

Schulschluss ist nach der 6. Stunde, für die Jahrgangsstufe 12 nach der 7. Stunde.
Die neuen fünften Klassen starten dann am Freitag ins neue Schuljahr.

Für das neue Schuljahr wünschen wir allen Schülerinnen und Schülern, Kolleginnen und Kollegen und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern viel Spaß und Erfolg!

Sommerferiengrüße 2018


Das Gymnasium Bersenbrück – die Schulleitung, das Kollegium, alle Mitarbeiter und Angehörigen – wünscht sonnige und erholsame Sommerferien 2018. Gemeinsam mit unseren Schülerinnen und Schülern blicken wir auf ein erfolgreiches Schuljahr 2017/2018 zurück und freuen uns bereits auf das nächste Jahr.

Folkestone 2018


 

#England’18 #schöne Woche

9.-Klässler als „paying guests“ in Folkestone

29 Schülerinnen und Schüler fuhren kurz vor den Sommerferien in das sonnige (!) England, um dort als „paying guests“ Land und Leute kennen zu lernen.

Einen Einblick in die gelungene Woche mit Ausflügen nach Dover, Canterbury, London und entlang der White Cliffs geben die liebevoll gestalteten Scrapbooks der Teilnehmer/innen und natürlich das schwärmerische Resümee eines Schülers:

 „Die Woche in England war der Hammer. Ich habe so viel Interessantes über Land und Leute erfahren. (…) Die Unterbringung in einer Gastfamilie war für mich neu und ehrlich gesagt hatte ich auch ein bisschen Respekt davor. Dies war völlig überflüssig, denn die Familie war supernett. Direkt in einer englischen Familie zu wohnen und auch nur deren Sprache zu sprechen, bringt dich dem Land um einiges näher. Ich würde es jederzeit wieder machen.

(…) Insgesamt war die Woche für mich etwas ganz Besonderes, das ich nie vergessen werde. Ein weiterer Punkt auf meiner „To-do-Liste“ ist, nochmal nach England zu reisen.“ (Jan S.)

#schön war’s

Jens Imholte und Anne Klaus

„Maisspace“ – Ein Ort, an dem der Mais den Ton angibt!


Erdkundeexkursion der Klasse 9c in die Biogasanlage Ahausen

„Formen des Ressourcenmanagements – Globale Verflechtungen im Span-nungsfeld von Ökonomie und Ökologie“! Was als Unterrichtseinheit im Fach Erdkunde in den Jahrgängen 9/10 zunächst sehr voluminös, für manchen Leser auch recht nebulös daherkommt, entpuppt sich bei genauerem Hinsehen als ein sehr griffiges und vor allem hochaktuelles, spannendes Thema! Dreht es sich hier doch u.a. um die unterschiedlichsten, global vorkommenden Rohstoffe und Energieträger sowie deren Verfügbarkeiten, Reichweiten, Fördertechnologien und Konfliktpotenziale. Besonders medienpräsent ist das Spannungsfeld von fossilen Energieträgern (Erdöl, Braun- und Steinkohle) – zumal die letzten beiden noch aktiven Kohlezechen Deutschlands (u.a. Ibbenbüren) vor dem Aus stehen – und den regenerativen Energien (Photovoltaik, Wasserkraft, Geo-thermie, Windenergie und Biomasse), die stark auf dem Vormarsch sind und im deutschen Strommix schon über ein Drittel der Bruttostromerzeugung bestreiten.
Nach intensiver Vorbereitung der Klasse per Referat kulminierte die Unter-richtseinheit in der Besichtigung der Biogasanlage in Ahausen.
Nähert man sich dem Anlagengelände, so werden nach Verlassen des Busses quasi überfallartig alle Sinne beansprucht. Neben den optisch beeindruckenden, riesigen, kreisrund betonierten, grün gestrichenen, grau beplanten Fermentern, die an gestrandete Ufos erinnern und damit das Auge dominieren, wird der Geruchssinn von einem über der Anlage liegenden, frischen, leicht säuerlichen, sauerkrautähnlichen Duft, den die beiden mächtigen Maissilagemieten verströ-men, beansprucht, unterlegt vom tiefen Brummen des PS-starken Zwölfzylinder-methanmotors eines Blockheizkraftwerks, in dem das Biogas in Strom bzw. Wärme umgewandelt wird.
Dass es sich bei einer Biogasanlage um ein Hightec-Arrangement aus Biotech-nologie, chemischen Prozessen und angewandter Physik handelt, wurde den Schülerinnen und Schülern der Klasse 9c im Laufe der Führung schnell klar.

Read more

Translate
Gymnasium Bersenbrück