Kabarett zum Abitreffen: Das Duo Rixmann / Wanninger kann auch Poesie


Mit ihrem aktuellen Programm „200 Prozent Frauenquote“ gastierten die Kabarettistinnen Anne Rixmann und Biggi Wanninger in der Aula unserer Schule. Zeitgleich trafen sich dort die Ehemaligen des ersten Abiturjahrgangs der Schule von 1975, zu denen auch die aus Ankum stammende Anne Rixmann gehört.

Das Klassentreffen des ersten Abiturjahrgangs von 1975 in der Aula fand diesmal mit rund 250 Gästen in einem deutlich größeren Rahmen statt als üblich. Den Grund dafür erklärte Schulleiter Falk Kuntze mit augenzwinkerndem Blick auf eine ganz besondere Ehemalige so: „Anne Rixmann hat bewiesen, dass man mit einem Abitur aus Bersenbrück mühelos sogar bis in den Olymp des Showbiz gelangen kann.“ …

Lesen Sie mehr im Artikel des „Bersenbrücker Kreisblatts“ vom 11.05.2015:

Bersenbrücker Kreisblatt 11.05.2015
Bersenbrücker Kreisblatt 11.05.2015

Bundesweit unter den besten 10 Schulsanitätsdiensten!


SchulsanitäterHeute erhielt das Gymnasium Bersenbrück von Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin die freudige Nachricht, dass unsere Schule beim diesjährigen deutschlandweiten „Malteser Schulsanitätsdienstpreis“ als  „Einer der 10 besten Malteser Schulsanitätsdienste“ ausgezeichnet werden soll. Mit dem Schulsanitätsdienstpreis möchte das Präsidium des Malteser Hilfsdienst e.V. herausragende schulsanitätsdienstliche Leistungen und beispielgebendes ehrenamtliches Engagement im Schulsanitätsdienst auszeichnen. Wir freuen uns!

Jugend trainiert für Olympia – Fußball Jungen WK III


Mit einer starken Mannschaft der Wettkampfklasse III machte sich das Gymnasium Bersenbrück am Dienstag, 21. April 2014 auf den Weg nach Bramsche.

Das erste Spiel bestritten unsere Fußballer gegen die Realschule Bramsche. In einem sehr überzeugenden Match ließen unsere Jungs nichts anbrennen und gewannen deutlich mit 9:0. Im darauffolgenden Duell gegen das Gymnasium aus Bramsche ging es um den Einzug in die nächste Runde, da auch der Gastgeber das erste Spiel gewinnen konnte. In einem engen Match fiel das Tor durch Justus nach toller Vorarbeit von Yohann kurz vor Schluss. Der Jubel war groß und der Sieg verdient. Die Mannschaft hat sich als solche präsentiert und sich toll und respektvoll gegenüber den anderen Teams verhalten. Auch der Einsatz und Spielwitz haben gestimmt. Es war demnach ein absolut gelungener Auftritt, der mit dem Einzug in die nächste Runde belohnt wurde.

„Schüler lesen Platt“: Christin Büscher erreicht 1. Platz


Beim Vorlesewettbewerb „Schüler lesen Platt“ erreichte Christin Büscher in der Altersgruppe 7. / 8. Schuljahr den ersten Platz auf Altkreisebene. Hanne Escher kam in der Altersgruppe  ab 9. Schuljahr auf den 3. Platz. Dazu gratulieren wir ganz herzlich. Die jeweils zwei Besten aus den insgesamt fünf Altersgruppen des Kreisentscheids nehmen am Bezirksentscheid teil, der am 9. Juni in Meppen stattfindet. Der Landesentscheid wird am 3. Juli in Oldenburg stattfinden… Mehr lesen Sie in den beiden Artikeln des „Bersenbrücker Kreisblatts“ vom 04.05.2015:

Bersenbrücker Kreisblatt 04.05.2015
Bersenbrücker Kreisblatt 04.05.2015

Bersenbrücker Kreisblatt 04.05.2015

Bersenbrücker Kreisblatt 04.05.2015

„Asyl ist Menschenrecht“ – Ausstellung in unserer Schule


Ab Montag, dem 27.04.2015, besteht in unserem Gymnasium die Möglichkeit sich die PRO ASYL Ausstellung „Asyl ist Menschenrecht“ anzusehen. Die Arbeitsgemeinschaft „Soziales Seminar“ hat diese Informationsausstellung aufgebaut, 14 Tage lang wird sie im Erdgeschoss unseres Gymnasiums zu sehen sein. Nicht nur Schülerinnen und Schüler, sondern alle Interessierten sind herzlich eingeladen sich zu informieren über:

Warum fliehen Menschen? Welchen Gefahren sind sie ausgesetzt? Welche Wege müssen sie beschreiten, welche Hindernisse überwinden? Wo und unter welchen Umständen finden sie Schutz?
Read more

Elternforum: Reifeprüfung kam erst nach dem Abi


Helikoptereltern können beruhigt sein. Auch mit einem durchschnittlichen Abitur sind Glück und Erfolg im Leben nicht ausgeschlossen. Das zeigte ein kurzweiliger Abend des Elternforums unseres Gymnasiums.

Als sie Schüler waren, konnte man mit ihnen sicher Pferde stehlen. Heute übernehmen Bernd Heinemann aus Ankum, Bernd Haverkamp aus Fürstenau und Heiko Michael Köster aus Berge Verantwortung für viele Mitarbeiter, Heinemann als Sparkassenchef, Haverkamp als Boss zweier Handwerksfirmen, Köster als Landarzt, Mitglied einer Gemeinschaftspraxis an zwei Standorten. Familienväter sind sie auch. Mutig outet sich der seriöse Sparkassendirektor als größter Lümmel…  Mehr lesen Sie im Artikel des „Bersenbrücker Kreisblatts“ vom 25.04.2015:

Bersenbrücker Kreisblatt 25.04.2015
Bersenbrücker Kreisblatt 25.04.2015
Translate
Gymnasium Bersenbrück