Seminarfach auf dem „Charles Dickens Festival“


Am 17. Dezember waren wir vom Seminarfach „Victorian Era“ bei Frau Klaus mit anderen Lehrern und Schülern des 10. und 11. Jahrgangs auf dem „Charles Dickens Festival“ in Deventer (Niederlande).Das Festival zog sich wie ein viktorianischer Weihnachtsmarkt quer durch die Straßen. Nach dem Betreten war man in eine andere Welt eingetaucht. Überall liefen verkleidete Einwohner, die zum Beispiel an bekannte Figuren wie Oliver Twist erinnerten, oder auch hohe Persönlichkeiten, wie die Queen Victoria, die von ihren Bediensteten und einer Dudelsack spielenden Gruppe begleitet wurde, umher. Es gab Stände an denen man typisch viktorianische Köstlichkeiten probieren oder sich einfach Souvenirs als Andenken kaufen konnte.Wir vom Seminarfach hatten auch noch ein paar „Challenges“ zu machen, wie ein Foto der Queen zu schießen, das am schönsten dekorierteste Haus zu finden und vieles mehr.Alles in allem war es ein schöner Tag und den Besuch des Festivals kann man nur empfehlen!
Anna Knop

„Deutschland blüht auf“ – Blumensamen zur Sicherung der Artenvielfalt in Bersenbrück


Passend zur Grünen Woche, die am Freitag in Berlin begann, klinkt sich der Kreislandvolkverband Bersenbrück ein in die Aktion „Deutschland blüht auf“. Mit Wildblumensamen sollen Schüler unseres Gymnasiums in der Stadt etwas für die Artenvielfalt tun.

Blumensamen als Vorgeschmack auf die für den Verkehrsraum geeigneten Samenmischungen im Wert von mehreren Hundert Euro übergab am Freitag vorab Landwirt Frank Alswede an die Schüler. Phil Wesselkämper von der Stadtverwaltung war dabei, für das Gymnasium Direktor Falk Kuntze und die Biologielehrerin Kristina Themann. Sie soll sich mit den Schülern im Frühjahr um die Aussaat kümmern, auf Flächen in und um den Verkehrskreisel vor dem Logistikzentrum des Landkreises Osnabrück und anderswo in der Stadt. Der Bauhof wird die Schüler dabei unterstützen und absichern… Lesen Sie mehr im Artikel des „Bersenbrücker Kreisblatts“ vom 20.01.2018:

Bersenbrücker Kreisblatt 20.01.2018

Talente-Cup: Medaillen für das Ruderteam


Christopher Ahaus beendete das 5er-Finale (Jahrgang 2000/01) wie im Vorjahr souverän als Sieger und steigerte sich um vier Sekunden. Die 1000-m-Strecke ruderte er in 3:09,1 Minuten und ließ damit die Kontrahenten vom Osnabrücker Ruderverein, vom Carolinum Osnabrück und von der Angelaschule Osnabrück weit hinter sich.

Auch bei den Mädchen (Jahrgang 2000/01) waren die Bersenbrücker gut aufgestellt. Linda Rehkamp wurde mit der Zeit von 3:50,8 Minuten Dritte hinter den beiden Vereinsruderinnen vom ORV. Sie hatte sich am Start in Führung gerudert und bis 600 Meter das Rennen mit hohem Tempo angeführt. Auf der zweiten Hälfte fehlte ihr trainingsbedingt noch etwas Kraft, um das Renntempo zu halten, sodass sich ihre Gegnerinnen knapp absetzen konnten. Im Rennen der Mädchen (Jahrgang 2002/03) erruderte Sina Ter Heide ebenfalls souverän einen Sieg über 1000 Meter. Vom Start an baute sie ihren Vorsprung aus und kam mit sieben Sekunden Vorsprung in der Zeit von 3:55,2 Minuten vor den Ruderinnen von der Angelaschule und dem Greselius-Gymnasium ins Ziel.
Read more

Ruderteam: Nikolaus lässt Geschenke zu Wasser


Kurz vor Jahresende begaben sich die Ruderer vom Gymnasium Bersenbrück noch einmal mit fünf Vierern auf die Hase. Dabei durften auch die Weihnachtsmützen nicht fehlen. Mittlerweile zum dritten Mal wurde in warmer Montur und in vorweihnachtlicher Stimmung bis Wischershausen gerudert. Bei den kühlen Temperaturen sei auch der Spaß nicht zu kurz gekommen, teilten die Ruderer jetzt in einem Schreiben mit, denn auf dem Rückweg wartete der Nikolaus mit seinem Engelchen bei Husmanns Brücke. Die Geschenke konnten natürlich nur zu Wasser gelassen werden. Mit geschicktem Einsatz der Ruderkommandos nahmen alle Teams ihre Schokonikoläuse an Bord.
Read more

Zweimal Bronzerang für Bersenbrücker Handballmannschaften bei „Jugend trainiert für Olympia“


In der letzten Woche fanden die Kreisgruppenentscheide der Wettkampfklassen II im Handball in Bohmte und Melle statt. Beide Bersenbrücker Teams errangen dabei einen achtbaren 3. Platz.

Den Auftakt machten die Jungen am 11.12.2017 in Bohmte gegen die OBS Bohmte, die Realschule Georgsmarienhütte und den späteren Sieger von der IGS Melle. In allen drei Spielen mussten unsere vorwiegend aus dem jüngeren Jahrgang kommenden Schüler anerkennen, dass sie gegen die körperlich, kämpferisch und taktisch überlegenen Gegner nicht würden gewinnen können. Somit ist die Geschichte des Turniers schnell erzählt: Es gab drei Niederlagen, wobei lobend zu erwähnen ist, dass der Kampfgeist am Ende stimmte, da man sich im letzten Spiel gegen Bohmte am besten präsentierte. Durch den Einsatz eines zu alten Spielers der GM’Hütter Mannschaft belegte unsere Truppe am Ende den schönen Bronzerang! Für das Team trafen alle Feldspieler, wobei Erich Schmidt (9a) mit insgesamt 13 Toren und Max Duesmann (10fl1) mit insgesamt 10 Toren hervorzuheben sind. Emil Volkert im Tor konnte sich bei sehr vielen Würfen auf sein Tor mit einigen schönen Paraden auszeichnen.

Damit war das Ziel für die Mädchenmannschaft gesetzt, galt es schließlich, nicht schlechter als die Jungen abzuschneiden…
Read more

Legendäre Nikolausparty der Mediatoren bricht Besucherrekorde


Jede Menge los auf der Nikolausparty
Etwa 160 Schülerinnen und Schüler der 5.-7. Klasse und ihre Gastgeber, die Mediatorinnen und Mediatoren, trafen sich am 1.12.2017 in der Aula des Gymnasiums.
Hier fand sie statt – die jährliche Party für die Schüler der Sek I. Zweieinhalb Stunden lang wurde viel gemeinsam getanzt, Cocktails getrunken (natürlich alkoholfrei und liebevoll gemixt), aber auch gemeinsame Spiele, wie „1,2 oder 3“, wurden gespielt. Ein Highlight war die professionelle Licht- und Musikshow des DJs Laurens Tomoor (10fl1) und seiner „Crew“ (Julius Wilmering (Abi 2017) und Christopher Ahaus (11)), der es verstand, die Musikwünsche der Schülerinnen und Schüler zu erfüllen und eine ausgelassene Stimmung zu erzeugen. Auch der Nikolaus und seine Engel mischten sich unter die Tänzerinnen und Tänzer und versorgten bei Spielen die Gewinner und auch andere mit Süßigkeiten.
Wir danken den Streitschlichtern und den DJs, die einen großartigen Abend gestaltet haben, und hoffen, alle im nächsten Jahr auf der Nikolausparty 2018 wiederzusehen.
The/Bog

Translate
Gymnasium Bersenbrück