Start in die neue Rudersaison 2019



Zum Jahresanfang traten die Ruderer vom Gymnasium Bersenbrück und der Paul-Moor-Schule Bersenbrück gegeneinander und miteinander an, um auf den Ruderergometern ihren Trainingsfortschritt nach der ersten Winterhälfte zu testen und sich auf den bevorstehenden Ruderwettkampf in Osnabrück vorzubereiten. Dabei wurde jedem auf der Distanz von 222 Metern die maximale Kraftfähigkeit abverlangt.

Unter den lautstarken Anfeuerungsrufen der Mitruderinnen und Mitruderer und mit schnellen Musikbeats im Hintergrund starteten die einzelnen Jahrgangsgruppen in Rennen auf dem Ergometer gegeneinander, die via Beamer für alle zu verfolgen waren. Bei den älteren Mädchen (Wettkampfklasse II) konnten Kathrin Sandbrink (2003) und Johanna Faust (2004) mit der Zeit von 43,6 Sek. über 222 m die schnellste Zeit errudern, gefolgt Sina Ter Heide (2002) und Luisa Rauf (2002) mit 45,4 Sek. Die Jungen (Wk II) zeigen sich auch in guter Form: Kasibek Zumataev (2002) war Schnellster mit 38,1 Sek. vor S. Schellenberg (2001, PMS, 41,3 Sek.) und T. Scholl (2003, PMS, 43,6 Sek.). In den Jahrgängen der Wettkampfklasse III (2005 und jünger) zeigten sich schon besonders stark Esmée van Lanen (45,0 Sek.) und Paul Hugenberg (40,1 Sek.; beide 2005).

Den Abschluss bildete das Staffelrennen über 2,1 km, also die „Hase“-Strecke vom Bootsanleger bis Husmanns Brücke. In altersgemischten Teams aus beiden Schulen starteten 8 Staffelteams. Neben Kraft und Ausdauer war bei diesem Rennen das schnelle Wechseln auf dem Ruderergometer wichtig. Am Ende setzte sich das Team mit Sina Ter Heide, Erik Stabel, Jannik zur Lage, Laura Minneker und Johann Fafengut (PMS) in der Zeit von 7:51,3 Min. durch. Bei allen Rennen stand der Spaß am Wettkampf im Vordergrund und die Begegnung von Ruderern mit und ohne Handicap.   

Als nächstes lädt das Ratsgymnasium Osnabrück alle niedersächsischen Schulteams zum Ergo-Wettkampf ein, bei dem die Bersenbrücker Ruderer auch teilnehmen wollen.

Lesen Sie hier auch den Artikel aus dem Bersenbrücker Kreisblatt vom 25.02.2019

Translate
Gymnasium Bersenbrück