Regionalentscheid des Wettbewerbs „Jugend debattiert“ am Gymnasium Bersenbrück


Der Oberstufenschüler Michael Ernst (Q1) gewinnt in der Finaldebatte!

Am 30. Januar 2018 haben sich wortmächtige und debattierfreudige Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen I und II unserer Region (aus Ankum, aus Bramsche, aus Lingen, Nordhorn, Spelle und natürlich auch aus Bersenbrück) in der Kunst des Debattierens geübt. Die jeweiligen Sieger der einzelnen Schulen traten gegeneinander an, um den Regionalentscheid zu gewinnen und sich so für die Teilnahme am Wettbewerb im Landtag in Hannover zu qualifizieren. Debattiert wurde eine große Bandbreite an Themen, von den Ladenöffnungszeiten am Sonntag über die Dieselfahrverbote in Großstädten, die Bereitstellung kostenloser Sportgeräte in Grünanlagen bis hin zur Auflösung der Geschlechteraufteilung bei öffentlichen Toiletten. Mit viel Leidenschaft und Engagement wurden beeindruckende Wortgefechte geführt. Wir freuen uns sehr, dass Michael Ernst (Q1) vom Gymnasium Bersenbrück den Regionalentscheid mit einem traumhaften ersten Platz gewonnen hat und sich ganz bald schon auf den Wettbewerb auf Landesebene vorbereiten darf. Auch Sebastian Kleine-Kuhlmann (Q1) war sehr erfolgreich, indem auch er die Finaldebatte erreichte und einen sehr schönen dritten Platz erzielte. Wir danken für die Bereitschaft und das Engagement unserer Debattanten und unserer Schülerjuroren, die sich für diese Aufgabe hatten schulen lassen, für die hervorragende Organisation des Regionalentscheids von Herrn Wellmann und Frau Bergmann (August-Benninghaus-Schule, Ankum). Großer Dank gilt auch Herrn Schreiber, der akribisch das „Wettbewerbsbüro“ geführt hat und auch Herrn Döring, der die Debattanten des Gymnasiums Bersenbrück im Rahmen des Seminarfaches „Rhetorik“ auf den Wettbewerb vorbereitete und auch als Juror für die Schüler anderer Schulen mitwirkte.
Um die Schülerinnen und Schüler, die besonders erfolgreich debattiert haben, zu würdigen, seien sie an dieser Stelle namentlich noch einmal hervorgehoben. Im Finale beider Jahrgangsgruppen haben sich folgende Schülerinnen und Schüler wiefolgt platzieren können:
Sek I:
1. Nils Middendorf (Greselius-Gymnasium Bramsche; auf dem Bild rechts außen)
2. Lotta Ava Brüggemann (Greselius-Gymnasium Bramsche; auf dem Bild rechts innen)
3. Romy Daems (Gymnasium Nordhorn)
4. Jana Scheepers (Oberschule Spelle);

Sek II:
1. Michael Ernst (Gymnasium Bersenbrück; auf dem Bild links außen)
2. Nina Koernig (Gymnasium Nordhorn; auf dem Bild rechts innen)
3. Sebastian Kleine-Kuhlmann (Gymnasium Bersenbrück),
4. Tina Bockstiegel (Greselius-Gymnasium Bramsche).
Zusammen mit allen Beteiligten haben wir einen spannenden Wettbewerb erleben dürfen. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern herzlichen Glückwunsch und herzlichen Dank!

Lesen Sie auch den Artikel aus dem „Bersenbrücker Kreisblatt“ vom 02.02.2018:

Bersenbrücker Kreisblatt 02.02.2018
Translate
Gymnasium Bersenbrück