Warum Ernährungslehre?

Wird man durch Proteine zum Sport-Ass? Wie werden Hunger und Durst reguliert? Leben Vegetarier länger? Machen Vitamine fit? Was ist Novel-Food? Welche Diät ist gut?

Auf diese und andere Fragen gibt es eine Antwort im Unterricht des Faches Ernährungslehre!

Warum wird Ernährungslehre am Gymnasium Bersenbrück unterrichtet?

Die folgenden Daten machen deutlich, wie wichtig eine wissenschaftlich fundierte, von Emotionen und Interessenpolitik freie Ernährungserziehung ist:

  • Die Kosten für die Behandlung von ernährungsbedingten Krankheiten belaufen sich jährlich auf etwa 58 Milliarden €, dies sind fast ein Drittel aller Kosten im Gesundheitswesen.
  • Jede/r zweite Jugendliche bis zu 18 Jahren hat schon mindestens einmal eine Diät gemacht. Dabei gelten für Wissenschaftler Abmagerungskuren als „Einstiegsdroge“ für ein chronisch gestörtes Essverhalten.
  • In den letzten Jahren wurden über 500, sich teilweise gänzlich widersprechende Diäten entwickelt.
  • Nach einer Untersuchung führender Ernährungswissenschaftler wünschen sich Jugendliche mehr Informationen über bedarfsgerechte Ernährung. Den jungen Menschen ist zwar die Bedeutung der Ernährung für die Gesundheit präsent, es fehlt aber oft fundiertes Wissen und die Erfahrung der Umsetzung in die Praxis.
Gymnasium Bersenbrück