Gelten für den bilingualen Unterricht besondere Anforderungen? 

Grundsätzlich: Nein! Für eine erfolgreiche Teilnahme am bilingualen Unterricht sind jedoch neben den erweiterten fremdsprachlichen Fähigkeiten, die durch die Arbeitsgemeinschaft in Klasse 6 aufgebaut werden, solide Leistungen in den anderen Fächern und eine positive Leistungsbereitschaft  notwenig, um die Mehrbelastung, die sich durch das bilinguale Lernen ergibt, zu tragen. Dies sollte auch vom Elternhaus entsprechend unterstützt werden. Für die Leistungsbewertung im bilingualen Unterricht sind die fachlichen Leistungen entscheidend. Daneben spielt aber auch eine angemessene Verwendung der historischen Fachbegrifflichkeit im Englischen eine Rolle. Schnell werden die Schüler feststellen: Der Mehraufwand lohnt sich. Die Benutzung von authentischem Unterrichtsmaterial in englischer Sprache, der wahrnehmbare Zuwachs an sprachlicher Kompetenz und die Gelegenheiten zur intensiveren Begegnung mit einer anderen Kultur gehören zu den besonderen Reizen des bilingualen Unterrichts.

Gymnasium Bersenbrück