Busbegleiter beenden Ausbildung


26 Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen des Gymnasiums Bersenbrück haben ihre Ausbildung zum Busbegleiter mit der Übergabe der Zertifikate und Ausweise beendet.

An der Feier haben neben Vertretern des Gymnasiums Bersenbrück auch die Polizei Bersenbrück und Frau Freye vom Busunternehmen Hülsmann, welches diese Ausbildung unterstützt, teilgenommen. Es wurden noch einmal die wichtigsten Aspekte wiederholt, an Lehrsätze erinnert, die Wichtigkeit der Zusammenarbeit herausgestellt und ganz besonders das Engagement und die Eifrigkeit der Gruppe herausgestellt.

Wir freuen uns auf die Arbeit der neuen Busbegleiter und wünschen viel Erfolg auf ihrem Weg. Jens Imholte

Wettbewerb „Das ist Chemie!“


Dieser Experimentalwettbewerb richtet sich an Schüler der Klassen 5 – 10.

Es handelt sich um einen „Hausaufgabenwettbewerb“, d.h. die Schüler führen selbstständig die Experimente durch und protokollieren sie zu Hause. Um Euch bei Euren Experimenten zu unterstützen, bieten wir in diesem Jahr zwei Experimentiernachmittag in der Schule an. Hier könnt ihr die Laborausrüstung nutzen und werdet bei Problemen von einem Fachmann beraten. Folgende Termine sind geplant:

  • Dienstag, 24.2., 8./9. Stunde, Betreuung Oel
  • Montag, 2.3., 8./9. Stunde, Betreuung Töp

Bitte tragt Euch als Team in eine der Listen in den Chemiefachräumen (116 oder 137) ein. Die Teilnehmerzahl pro Nachmittag ist begrenzt!

Read more

Schüler gestalteten Holocaust-Gedenkfeier am Mahnmal in Bersenbrück mit


Holocaust-Gedenken Artikel 28-01-2015Schüler unserer Schule gestalteten die Holocaust-Gedenkfeier  beim Mahnmal am Bersenbrücker Bahnhof mit jüdischen Liedern mit. Andere stellten das Schicksal zweier Russen und eines Ukrainers vor. Beim deutschen Überfall auf die Sowjetunion 1941 gerieten sie in Kriegsgefangenschaft. Sie überlebten nur wenige Wochen, starben in einem Arbeitslager in Vehs an Hunger und Erschöpfung und wurden mit 21 Kameraden zusammen in einem Massengrab auf dem jüdischen Friedhof in Grothe verscharrt. Im Sommer soll eine Gedenktafel an das Arbeits lager zwischen Badbergen und Quakenbrück erinnern, das ohne das Engagement der Schüler und OStR‘ Gabriele Prell-Grossarth kaum öffentlich bekannt wäre… Lesen Sie mehr im Artikel des „Bersenbrücker Kreisblatts“ vom 28.01.2015.

Das Frenswegenkonzert 2015


Gelungenes Abschlusskonzert des Orchestertreffens 2015 mit abwechslungsreichem Programm

Bersenbrücker Kreisblatt 30.01.2015
Bersenbrücker Kreisblatt 30.01.2015

Ein gelungenes Konzert in der Aula des Gymnasiums Bersenbrück bildete auch in diesem Jahr wieder den krönenden Abschluss des Orchestertreffens, das die stattliche Zahl von 120 Instrumentalisten im Kloster Frenswegen (Nordhorn) zu einer intensiven dreitägigen Probenarbeit zusammengeführt hatte. Neben den Schülern des Gymnasiums Bersenbrück, des Burg-Gymnasiums Bad Bentheim und des Gymnasiums Melle waren auch einige Schüler des Gymnasiums Georgianum Lingen und des Evangelischen Gymnasiums Nordhorn beteiligt.

Read more

Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus am Augustaschacht


Zu Beginn der Gedenkfeier hatten Schüler des Jahrgangs 12 des Gymnasiums Bersenbrück im Vortragssaal der Gedenkstätte ihre eindrucksvolle und berührende Reflexion zum Wert und zur Funktion des Erinnerns vorgetragen. Antisemitismus und Fremdenhass seien noch heute bei manchen vorhanden, lautete das Fazit, doch eine offene Gesellschaft, die ein friedliches Zusammenleben aller Nationen wünsche, sei in der Lage, dieses zu überwinden. „Das ,Wir‘ gewinnt“, waren sich die Schüler sicher…. Lesen Sie mehr im Artikel des „Bersenbrücker Kreisblatts“ vom 28.01.2015:

Gedenken Augustaschacht Artikel 28-01-2015

Zwei Etappen des Jakobsweges gehen mit Herrn StR Bogers


Bersenbrücker Kreisblatt 16.01.2015
Bersenbrücker Kreisblatt 16.01.2015

Unabhängig ihrer Weltanschauung, seien alle Interessierten eingeladen, in der Zeit vom 21. bis zum 22. Februar in einer Gruppe zwei Etappen des Jakobweges zu gehen, heißt es in einer Mitteilung. Zwischen Vörden und Osnabrück stellen Teilnehmer ihre „heiligen Texte“ vor, Texte, Gedichte oder Geschichten, die sie begleiten. Nähere Auskünfte werden bei einem Vortreffen am Samstag, 24. Januar, mitgeteilt. Weitere Informationen und Anmeldung bei Ludger Bogers aus Fürstenau unter Telefon 0 59 01/42 10. Lesen Sie auch den Artikel aus dem „Bersenbrücker Kreisblatt“ vom 16.01.2015.

Translate
Gymnasium Bersenbrück