Adventliche Abendmusik: „Carpe Diem“ begeisterte die Besucher


Das Vokalensemble „Carpe Diem“ stimmte mit einem Konzert in der Bersenbrücker Bonnus-Kirche zahlreiche Besucher auf den Advent ein. „Auch diese Veranstaltung ist inzwischen zu einer guten Tradition im vorweihnachtlichen Bersenbrück geworden“, stellte Pastor Jürgen Kuhlmann von der evangelischen Bonnus-Gemeinde fest. Für ein abwechslungsreiches Musikprogramm garantierten Leiter OStR Hermann-Josef Suelmann, das Vokalensemble „Carpe Diem“ und die Solisten. Die Musik wolle er mit vorweihnachtlichen Texten ergänzen, auch der gemeinsame Gesang werde gepflegt …  Lesen Sie mehr im Artikel des „Bersenbrücker Kreisblatts“ vom 19.12.2014:

Bersenbrücker Kreisblatt 19.12.2014
Bersenbrücker Kreisblatt 19.12.2014

 

Das erste Highlight der neuen Saison für das Ruderteam Bersenbrück


Parallel zum Adventskonzert gab es auch in der Sporthalle tolle Leistungen zu erleben. Das Ruderteam unserer Schule traf sich zur Rudernacht.

Der Abend begann traditionell nach einer kurzen Eröffnung der beiden Ruderprotektoren Christian Link und Birte Bruns, die dabei die neuen Schwimmwesten des Ruderteams vorgestellt haben, welche ab sofort während des Einerfahrens zu tragen sind, mit dem Ergometer-Wettkampf um 17 Uhr. Als Gastfahrer trugen auch Schüler der Paul-Moor-Schule, Mitglieder der Leichtathletikabteilung des TuS Bersenbrück und des Ruderkurses von Frau Bruns ihre Rennen unter dem lauten Beifall der Zuschauer aus. Vor allem aber war dieses virtuelle Rennen, welches technisch leider nicht immer einwandfrei auf eine Leinwand übertragen wurde, die erste Standortbestimmung für die ca. 30 neuen Mitglieder des Ruderteams.
Read more

Eine Schule voller Musik – Adventskonzert am Gymnasium Bersenbrück begeistert die Zuhörer


Traditionell kurz vor Beginn der Weihnachtsferien zieht das Adventskonzert der verschiedenen Musikgruppen des Gymnasium Bersenbrück immer wieder junges, mittleres und älteres Publikum in Scharen an. So auch in diesem Jahr. In der mehr als voll besetzten Aula der Schule begrüßte der (noch) kommissarische Schulleiter Falk Kuntze insbesondere die vielen Mitwirkenden aus allen Jahrgängen.

Sogar die Schülerinnen und Schüler der Bläserklasse 5 hatten für diesen Abend unter der Leitung von Corinna von Wahlde-Biestmann einige Stücke eingeübt, ganz besonders den Klassiker „Morgen kommt der Weihnachtsmann“, und wurden dafür mit besonders herzlichem Applaus belohnt. Wenn man bedenkt, dass die Fünftklässler sich erst seit ca. acht Wochen mit ihren Musikinstrumenten vertraut gemacht haben, muss man vor ihrer Leistung den Hut ziehen!
Read more

Projekt „Schulsanitäter“ soll Schule machen


Bersenbrücker Kreisblatt 13.12.2014
Bersenbrücker Kreisblatt 13.12.2014

„Die Malteser in Alfhausen bieten in Kooperation mit dem Gymnasium Bersenbrück die Ausbildung zum Schulsanitäter an“, das erklärte der stellvertretende Ortsbeauftragte Dennis Lindemann im Zuge einer Prävention. Die Ausbildung erfolgt im Ganztagsbereich des Gymnasiums und umfasst 24 Unterrichtseinheiten. Die Schulsanitäter sind dann für die Erste Hilfe in der Schule zuständig und können vom Sekretariat herbeigerufen werden. Nach der Ausbildung und während der Einsatzdauer in der Schule werden die Schulsanitäter weiterhin vom Fachpersonal der Malteser betreut.
Read more

Sek-1-Party


Schade…… dass der Fotograf die Party vor dem Ende verlassen musste (es war halt „Nikolaus-Abend“): Nur gerade noch so am Rande bekam er den vermutlichen Höhepunkt der diesjährigen Sek-I-Party mit: die Polonaise! Man traut sich wieder, diesen Klassiker des Zueinanderkommens vom M und F durchzuführen!

Und die jungen Menschen machen mit!!! Natürlich bewiesen dabei die super DJs (inkl. Techniker) und Lukas Finke als Moderator (noch so ein Talent!) ein tolles Gespür dafür, was junge Leutz in den Bann zieht: Musik, die die Oldies nicht unbedingt vom Hocker reißt, die Kids dafür zum Beben bringt.

Die Geduld , nein: man muss sagen: die Freude dabei zu sein stand den begleitenden Lehrkräften ins Gesicht geschrieben. Und nicht nur sie engagierten sich: Reichlich Schülerinnen und Schüler der Oberstufe machten mit und erledigten dies und das und vieles mehr…

ZL

Ausstellung „Straßenkreuze“ in der „Cantina“ soll junge Menschen wachrütteln


Die Gruppe der 18- bis 25-Jährigen macht im Landkreis Osnabrück einen Anteil von acht Prozent an der Gesamtbevölkerung aus. Doch die Altersgruppe ist regelmäßig überproportional an Verkehrsunfällen in der Region beteiligt. Um diesem Trend entgegenzuwirken, hat der Landkreis die Ausstellung „Straßenkreuze – gegen das Vergessen“ erstellt. Die Bilder sind derzeit im Vorraum der „Cantina“ zu sehen.

Die Ausstellung zeigt Bilder von Straßenkreuzen, die im Osnabrücker Land nach tödlichen Verkehrsunfällen, an denen jugendliche Fahrer beteiligt waren, aufgestellt worden sind, wie der Landkreis mitteilt. So sei die Altersgruppe der 18- bis 25-Jährigen im vergangenen Jahr im Landkreis Osnabrück an 15,3 Prozent aller Verkehrsunfälle beteiligt gewesen. Besonders erschreckend sei zudem die Tatsache, dass ihr Anteil an Unfällen mit Schwerverletzten oder Getöteten sogar bei mehr als 20 Prozent liege. … Lesen Sie mehr im Artikel aus dem „Bersenbrücker Kreisblatt“ vom 04.12.2014:

Ausstellung-Straßenkreuze04-12-2014

 

 

Translate
Gymnasium Bersenbrück