Mut zur Zukunft und Vertrauen in die eigene Kraft


120 Abiturienten verlassen unsere Schule

120 Abiturienten des Gymnasiums Bersenbrück konnte Schulleiter Falk Kuntze in einer Feierstunde in der Aula das Zeugnis der Reife überreichen. „Handelt mit positivem Impuls, Handeln ist immer besser als Nicht-Handeln. Lasst euch nicht entmutigen, denkt an den Wirkungsgrad eures Handelns, euer Leben ist kostbar und begrenzt“, gab der Schulleiter den bisherigen Schülern mit auf den Weg in einen neuen Lebensabschnitt.

Eingeleitet wurde die Abiturfeier mit einem ökumenischen Gottesdienst mit Pfarrer Jan Wilhelm Witte von der katholischen und Pastor Jürgen Kuhlmann von der evangelischen Kirchengemeinde Bersenbrück. Einige Abiturienten hatten den Gottesdienst mit vorbereitet, Hermann-Josef Suelmann begleitete am Klavier.

Für den Schulträger Landkreis Osnabrück gratulierte Kreisrat Matthias Selle. Es gelte nun, sich nicht „auf den Lorbeeren“ auszuruhen, sondern die sich jetzt bietenden Chancen zu nutzen, der augenblickliche Arbeitsmarkt suche händeringend nach jungen Leuten. Auch der Landkreis als starker Wirtschaftsstandort biete viele Möglichkeiten, sei es im Studium oder in der Ausbildung. Rainer Spiering, SPD-Bundestagsabgeordneter, ließ Erinnerungen aus der eigenen Schulzeit aufleben, für die heutige Abiturientia böten sich viele Möglichkeiten, auf dem von der Schule vermittelten Gerüst aufzubauen und ihren Weg zu finden. Mut zur Zukunft sei nun gefragt, Vertrauen in die eigene Kraft sei ein guter Ratgeber. „Wagt Demokratie“, rufe er als Politiker den Schulabgängern zu, das Land brauche Menschen, die kritisch, aber auch konstruktiv das Land mitgestalten, die Freiheit müsse immer wieder erkämpft werden.

Elternvertreterin Carolina Tilgner-Eichhorn blickte auf die Schulzeit der Abiturientia im Gymnasium zurück, der Jahrgang sei am Ende wie eine große Familie gewesen und habe sich gut verstanden. Jahrgangsvertreter Florian Krasniq schloss sich dem Dank an Schule und Eltern an. In der Schule habe man systematisches Analysieren gelernt, nun gelte es, in der Praxis das Gelernte anzuwenden. „Man geht als andere Menschen und muss nun seinen eigenen Weg suchen“, sagte er.

Schulleiter Kuntze stellte mit Blick auf die Zukunft der Abiturientia fest, es reiche nicht, Fehler anderer nur festzustellen. „Überall kommt es auf den eigenen Beitrag an, um etwas besser zu machen“, sagte er. Wer nicht handle, könne nicht gewinnen, das eigene Handeln geschehe in einem gesellschaftlichen Rahmen. „Wenn jeder die Verantwortung, die er hat, in vollem Umfang wahrnimmt, die Verantwortlichkeit nicht im Nebel der Zuständigkeiten verschwindet, ist effizientes Handeln möglich“, riet Kuntze.

Der Schnitt des diesjährigen Abiturs liegt laut Schulleiter bei 2,7. Für den Bereich der Naturwissenschaften wurden Julian Brinkmann und Gereon Rabenstein für Physik, Colin Oberschmidt für Chemie und Luca Schulte für den Bereich Mathematik besonders geehrt.

Der Vorsitzende des Vereins der Ehemaligen und Freunde des Gymnasiums Bersenbrück, Karl-Heinz Schnebel, ehrte für besondere Leistungen die Abiturienten Julian Brinkmann (Bersenbrück), Johannes Hedemann (Alfhausen), Leonard Hedemann (Alfhausen), Luca Schulte (Eggermühlen), und Lukas Rauf (Bersenbrück).

Die Big Band des Gymnasiums unter der Leitung von Jeniffer Kock begleitete die Abiturfeier in beeindruckender Weise, Solisten waren Jeniffer Mbossa, Johannes Hedemann und Rike Felker.  Lesen Sie auch den Artikel aus dem „Bersenbrücker Kreisblatt“ vom 25.06.2018:

Bersenbrücker Kreisblatt 25.06.2018

 

 

 

 

 

 

„Pimp your town“: Schüler an die Macht


100 Schüler des Gymnasiums Bersenbrück nahmen am Planspiel „Pimp Your Town“ teil. Sie sollten die Samtgemeinde regieren und dabei Lust auf aktive Demokratie bekommen. Das Finale am Montag fand vor Publikum statt: Die Schüler simulierten eine Sitzung des Samtgemeinderates.

„Pimp Your Town!“ ist ein Planspiel zur Ratsarbeit, das der Verein „Politik zum Anfassen“ seit 2009 in zahlreichen Städten und Gemeinden durchführt. Die Schüler entwickeln Ideen und Anträge, diskutieren sie miteinander und beschließen in fiktiven Fraktions-, Ausschuss- und Ratssitzungen. Kommunalpolitiker sind als Paten an ihrer Seite, die Sitzungen werden von echten Ausschuss- und Ratsvorsitzenden geleitet…. Lesen Sie mehr im Artikel des „Bersenbrücker Kreisblatts“ vom 23.06.2018:

Bersenbrücker Kreisblatt 23.06.2018

 

Waldjugendspiele der 6. Klassen zum Schuljahresabschluss


Die Waldjugendspiele fanden in diesem Schuljahr vor den Sommerferien am 19.06.2018 statt. Dazu begaben sich fünf 6. Klassen mit zwei Lehrern, zwei Referendaren und fünf Oberstufenschülerinnen auf den Weg in den Gehnwald. Bei wunderschönem Wetter durchliefen die Schüler und Schülerinnen etwa für eine Stunde 12 Stationen zu den Themen „Pflanzen und Tiere im Wald“, aber auch Schätzfragen und sportliche Aktivitäten kamen gut bei den Schülern und Schülerinnen an. Am Ende des Pacours wurden die Lösungen gesammelt, um innerhalb der Klassen Gruppensieger zu ermitteln. Vorbereitet und betreut wurden die Stationen von Horst Wieting und seinen Kolleginnen (Niedersächsische Landesforsten, Waldpädagogikzentrum Ahlhorn). Wir bedanken uns herzlich für diesen schönen Vormittag bei allen Beteiligten.

Der Abiturjahrgang 2018


Abitur 2018
Abitur 2018

Adam, Anita, Bersenbrück, Aleksin, Daniil, Bersenbrück, Bartel, Adeline, Alfhausen, Beck, Nicole, Ankum, Berens, Bjarne, Bersenbrück, Berling, Lars, Eggermühlen, Biemann, Louisa, Neuenkirchen, Borgerding, Lisa, Gehrde, Brinkmann, Julian, Bersenbrück, Briske, Ayla, Merzen, Bühne, Theresa, Ankum, Buschermöhle, Tim Luis, Kettenkamp, Düzel, Emily, Merzen, Eichhorn, Dan Johannes, Bersenbrück, Eick, Sina, Bramsche, Elseberg, Julian, Bersenbrück, Erdogan, Fatih, Bramsche, Escher, Hannes, Neuenkirchen, Fabrizius, Christian, Ankum, Feldker, Jannik, Kettenkamp, Felker, Rike, Alfhausen, Folz, Evelyn, Neuenkirchen, Frye, Nadine, Kettenkamp, Garbe, Niklas, Gehrde, Gernetzke, Oliver, Ankum, Gerweler, Greta, Neuenkirchen, Gerwing, Vivien Madeleine, Damme, Grafunder, Nico, Bramsche, Gramann, Anna, Ankum, Groh, Maikel, Bersenbrück, Grüter, Julia, Merzen, Grüter, Tobias, Merzen, Hahn, Annette, Bersenbrück, Hanheide, Niko, Ankum, Hedemann, Johannes, Alfhausen, Hedemann, Leonard, Alfhausen, Heine, Sarah, Bramsche, Heitlage, Johannes, Bersenbrück, Heuer, Malina, Kettenkamp, Hilker, Katharina, Bersenbrück, Hölscher, Imke, Badbergen, Hüdepohl, Marleen, Rieste, Imwalle, Marie-Lena, Rieste, Jakimow, Sophia, Merzen, Keuthen, Klara, Bersenbrück, Klune, Lisa, Eggermühlen, König, Hannes, Bersenbrück, König, Maik, Alfhausen, Könning, Leon, Kettenkamp, Koopmann, Tim, Alfhausen, Krasniq, Florian, Bersenbrück, Krone, Svenja, Bersenbrück, Kronhart, Maik, Alfhausen, Krüsselmann, Kilian, Bersenbrück, Kruse, Johanna, Alfhausen, Küthe, Franziska, Bersenbrück, Lagemann, Michel, Bersenbrück, Lange, Johannes, Neuenkirchen, Langelage, Anneke, Neuenkirchen, Löwen, Daniel, Bersenbrück, Lorenz, Leonard, Gehrde, Lürding, Niklas, Bersenbrück, May, Paulina, Merzen, Mbossa, Jeniffer, Gehrde, Melcher, Emily, Gehrde, Mesch, Felix, Bersenbrück, Meyer, Kathrin, Kettenkamp, Molenda, Nina, Gehrde, Moor, Marvin, Ankum, Nannemann, Lea, Rieste, Neiwert, Alexandra, Essen i.O., Niehaus, Jan-Hendrik, Bersenbrück, Oberschmidt, Colin, Ankum, Otte, Sophie, Merzen, Palma, Felix, Bersenbrück, Paulmann, Berenike, Ankum, Pecorilli, Julian, Bersenbrück, Phillips, Fiona, Bramsche, Placke, Julia, Rieste, Rabenstein, Gereon, Bersenbrück, Raming, Oliver, Bersenbrück, Rapp, Lea-Charleen, Fürstenau, Rauf, Lukas, Bersenbrück, Riecken, Hanna, Ankum, Ritter, Maik, Rieste, Rolfes, Lukas, Merzen, Rudi, Nadja, Bersenbrück, Sarezky, Karina, Ankum, Schaffert, Johanna, Bersenbrück, Scheffczyk, Jost-Erik, Alfhausen, Schlarmann, Maik, Ankum, Schlichenmeier, Jennifer, Bersenbrück, Schmidt, Jan, Ankum, Schott, Viola, Nortrup, Schulte, Luca, Eggermühlen, Siemann, Philipp, Bersenbrück, Spychalla, Mateusz, Bersenbrück, Staas, Annika, Rieste, Stalfort, Lilli, Eggermühlen, Steinhaus, Leo Roman, Bersenbrück, Stolzenberg, Charlotte, Ankum, Thole, Niklas, Bersenbrück, Thye, Sebastian, Bersenbrück, Torbecke, Anna, Rieste, Uphaus, Amelie, Alfhausen, Ureta-Cuylits, Marcella, Bersenbrück, Wagner, Laura, Rieste, Wagner, Tjark Niklas, Bersenbrück, Weitzmann, Paulina, Gehrde, Wellmann, Rosa, Bramsche, Wenninghoff, Nele, Neuenkirchen, Wesselkämper, Franka, Bersenbrück, Wessling, Jannik, Bersenbrück, Westerkamp, Lennart, Bersenbrück, Wibe, Patrick, Gehrde, Wilhelm, Marcel, Gehrde, Wojtun, Marie Noelle, Ankum, Wolff, Kira, Bersenbrück, zur Lage, Sophia, Gehrde.

Belohnungsfahrt für Busbegleiter


Das Warten hat sich gelohnt: Am Dienstag durften 23 Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen einen Tag im Heide-Park Soltau verbringen und alle Attraktionen und Achterbahnen ausprobieren. Die Fahrt war eine Belohnung der Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) für das Engagement der Jugendlichen, die sich zu Busbegleitern hatten ausbilden lassen. Die zweitätigen Seminare fanden bereits im Spätsommer des vergangenen Jahres statt. Das dabei erworbene Wissen, z.B. in den Bereichen Gesprächsführung, Deeskalation und Erste-Hilfe, soll helfen, die Sicherheit aller Mitfahrer in den Schulbussen zu erhöhen. Bei der Urkundenübergabe hatte Wilhelm Nieporte als Vertreter der VOS den Ausflug in den Heide-Park als Belohnung in Aussicht gestellt. Diesem Versprechen kam die VOS nun nach und übernahm sowohl die Kosten für den Eintritt als auch für die Busfahrt. Vielen Dank dafür! Denn trotz der langen An- und Abreise war es ein sehr gelungener Ausflug in den Freizeitpark.

NDR Interview zum Hauptpreis Unternehmertum


Frau Stabel vom NDR im Interview mit Herrn Sieverding von der BBS. Herr Sieverding hat die  Schüler Bennet Burlage (Ankum) und Laurens Tomoor (Bersenbrück) des Gymnasiums bei ihrer preisgekrönten Arbeit bei „Jugend forscht“ unterstützt. Durch die gute Zusammenarbeit von Berufschule und Gymnasium konnten beide Schüler ein patentwürdiges Projekt entwickeln, das mit dem Hauptpreis Unternehmertum prämiert wurde. Das Interview können Sie aktuell auf NDR 1 hören.

Translate
Gymnasium Bersenbrück