Der Corona-Ausstieg der „4 Musketiere“


Dieses Jahr mussten wir uns von Peter Gahm, Ludger Fißbeck, Bernd Zur-Lienen und Joachim Biermann verabschieden.
Eins steht fest: Wir werden Euch vermissen und wir wünschen den Pensionären für die Zeit nach der Schule alles Gute und viel Freude. Und natürlich würden wir uns freuen, wenn Ihr ab und an noch einmal vorbeischaut. Macht’s gut!

Von Bersenbrück nach … Illinois!


Es ist nicht lange her, da war es nichts Außergewöhnliches, in ein Flugzeug zu steigen, um in einem anderen Land viele Menschen zu treffen. Von Erfahrungen aus dieser Zeit handelt die Serie „Als Reisen noch erlaubt war“, die das Bersenbrücker Kreisblatt in Kooperation mit unserer Schule initiiert hat. Fünf Oberstufenschüler*innen des Gymnasiums berichten darin nacheinander von ihrem jeweiligen Auslandsaufenthalt.

In Teil V der Serie erzählt Sophie Karsch von ihrer Zeit im US-Bundesstaat Illinois, von Weihnachten bei sommerlichen Temperaturen, von einer Geburtstagsfeier bei Taco Bell und vom Stellenwert der amerikanischen Nationalhymne bei Sportereignissen.

Lesen Sie hier den finalen Artikel der Reihe aus dem Bersenbrücker Kreisblatt vom 18.07.2020.

Von Bersenbrück nach … Frankreich!


Es ist nicht lange her, da war es nichts Außergewöhnliches, in ein Flugzeug zu steigen, um in einem anderen Land viele Menschen zu treffen. Von Erfahrungen aus dieser Zeit handelt die Serie „Als Reisen noch erlaubt war“, die das Bersenbrücker Kreisblatt in Kooperation mit unserer Schule initiiert hat. Fünf Oberstufenschüler*innen des Gymnasiums berichten darin nacheinander von ihrem jeweiligen Auslandsaufenthalt.

Sven Pradel hat sieben Monate in Frankreich verbracht. In Teil IV der Serie erklärt er, welche Fragen sich aufdrängen, bevor die Zeit im Ausland beginnt.

Lesen Sie hier den Artikel aus dem Bersenbrücker Kreisblatt vom 09.07.2020.

Von Bersenbrück nach … North Carolina!


Es ist nicht lange her, da war es nichts Außergewöhnliches, in ein Flugzeug zu steigen, um in einem anderen Land viele Menschen zu treffen. Von Erfahrungen aus dieser Zeit handelt die Serie „Als Reisen noch erlaubt war“, die das Bersenbrücker Kreisblatt in Kooperation mit unserer Schule initiiert hat. Fünf Oberstufenschüler*innen des Gymnasiums berichten darin nacheinander von ihrem jeweiligen Auslandsaufenthalt.

In Teil III der Serie erzählt Lisa Kuschel von ihrer Zeit an der Atlantikküste im US-Bundesstaat North Carolina, wo sie für ein halbes Jahr bei einer Gastfamilie wohnte, eine Privatschule besuchte und als Teil des Tennisteams eine unvergessliche Zeit erlebte.

Lesen Sie hier den Artikel aus dem Bersenbrücker Kreisblatt vom 01.07.2020.

Wettbewerb der Dt. Ruderjugend „Schnellste Klasse Dtl. 2020“ – Jahrgang 6 und 7 machen mit


Im Sportunterricht vor der Corona-Unterbrechung testeten dieses Jahr wieder alle Sechst- und Siebtklässler ihre Fitness auf dem Ruderergometer. Dafür wurde 250 m gerudert, was den Schülerinnen und Schüler gleichermaßen Kraft und Ausdauer abverlangte.
Aus den Zeiten der schnellsten Acht jeder Klasse ergab sich eine geruderte Zeit für die olympische 2000 m-Strecke. Am Ende setzte sich dabei die Klasse 6 a (im Bild oben) in der Zeit von 8:23,8 Minuten vor der Klasse 6 d (8:33,8 Min.) durch. Im Jahrgang 7 führten beachtliche Verbesserungen zum Vorjahr zu Verschiebungen im Endergebnis: Es siegte die Klasse 7 a in der Zeit von 8:00,2 Minuten denkbar knapp vor der Klasse 7 b (8:01,3 Min.).

Annabel Zumataev (7 a, 0:55,9 Min.), Bennet Prues (7 a, 0:54,6 Min.), Mia Martinek (6 a, 0:57,3 Min.), Nico Klatt (6 d, 0:59,8 Min.) waren Jahrgangsschnellste.  

Mit ihrer 2000 m-Zeit traten die Schulsieger für das Gymnasium Bersenbrück bei dem Wettbewerb der Dt. Ruderjugend an, bei dem die teilnehmenden Klassen und Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet gewinnen wollten. In der Bundeswertung erreichten beide Klassen die Top 20: Platz 15 von allen teilnehmenden Klassen und Platz 2 von allen niedersächsischen Klassenteams.   

Ein besonderer Dank gilt allen Helferinnen und Helfern aus dem Ruderteam, die die durch Durchführung überhaupt möglich machten.

Alle Ergebnisse auf www.rudern.de (https://www.rudern.de/news/2020/die-schnellsten-inklusions-klassen-2020-stehen-fest).

Markus Strunk

Gymnasium Bersenbrück