Schulträger saniert Schülerparkplatz


Das Gelände hinter der Sporthalle wird sich verändern. In einem ersten Schritt hat unser Schulträger den Parkplatz saniert. Es bleibt zu hoffen, dass nicht durch sportliche Fahrweise erneut Löcher in den Belag gelangen. In einem zweiten Schritt wird der Schülerparkplatz erweitert werden. Dabei wird dann auch über eine grundsätzliche Sanierung nachgedacht.

Ausgezeichnet: Unser inklusiver Schulsanitätsdienst


Der inklusive Schulsanitätsdienst des Gymnasiums und der Paul-Moor-Schule darf sich erneut über eine Auszeichnung freuen: Der Landkreis Osnabrück würdigte das Projekt behinderter und nicht-behinderter Schülerinnen und Schüler mit dem Inklusionspreis in der Kategorie „Bildung“.

Der Schulsanitätsdienst, der in Kooperation mit dem Malteser-Hilfsdienst Alfhausen ausgeführt wird, leistet am Gymnasium Bersenbrück erfolgreich und engagiert täglich seinen Dienst.

Deutlich sichtbar war die inklusive Zusammenarbeit zuletzt beim Sponsorenlauf zugunsten der Romfahrt, als Sanitäter beider Schulen gemeinsam im Einsatz waren.

Dotiert ist die Auszeichnung mit einem Preisgeld von 1500 Euro.  Der Landkreis vergab den Inklusionspreis nach 2014 zum zweiten Mal. Prämiert wurden insgesamt neun Projekte in drei verschiedenen Kategorien.

Lesen Sie hier auch den Artikel aus dem Bersenbrücker Kreisblatt

Wewelsburg Exkursion


Die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10 unternehmen momentan zum Thema „Nationalsozialismus“ eine Exkursion zur „Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933-1945“.
Hier sehen die Schüler nicht nur die Wewelsburg, einschließlich der berüchtigten „Gruft“ und dem „Obergruppenführersaal“, sondern besuchen auch die Dauerausstellung „SS und KZ“ sowie die etwas abseits gelegene Gedenkstätte.

Hier einige Impressionen der ersten Gruppen:

 

 

Da wir keine Fotos der Dauerausstellung online stellen dürfen und in der Burg keine Fotoaufnahmen machen durften, hier noch ein paar externe Links (Spiegel online) zu Fotos von den „Highlights“ der Wewelsburg.

„Carpe Diem“ lädt zum Adventskonzert


Die Chöre singen für dich: Die beiden Gruppen des Schulgemeinschaftschors „Carpe Diem“ laden herzlich ein zu einem Adventskonzert am Dienstag, 18. Dezember 2018, um 19 Uhr in der evangelischen Bonnus-Kirche Bersenbrück (Bahnhofstraße). Die Musikergemeinschaft stellt eine Neuheit dar am Gymnasium Bersenbrück: Erst seit Anfang des Schuljahres proben die Schüler/innen, Lehrer/innen und Eltern gemeinsam in einer Nachmittags- sowie einer Abendgruppe (großes Bild). Angeleitet werden sie dabei von Susanne Emse und Hermann-J. Suelmann.

Die Nachmittagsgruppe um Leiterin Susanne Emse (5. v. l.)

Beim Auftritt in der Bonnus-Kirche sollen in adventlicher Stimmung getragene und schwungvolle Chorsätze präsentiert werden. Im Programm stehen unter anderem deutsche und schwedische Advents- und Weihnachtssätze, dazu „Swinging Christmas“-Carols sowie das kleine Werk „Das Höchste ist die Liebe“ des Diepholzer Komponisten Christoph Kirchberg, das sogar als Uraufführung erklingen wird. Eine Besonderheit wird sein, dass einige der vorgetragenen Werke solistisch interpretiert werden. Um die adventliche Stimmung in einem musikalischen Gemeinschaftserlebnis zu vertiefen, werden auch einige bekannte Kanons und Weihnachtslieder gemeinsam von Publikum und Chor mit Orgelbegleitung gesungen. Die Abendmusik wird eine gute Stunde dauern. Der Eintritt ist frei.

Spenden können auch überwiesen werden


Nach dem überaus erfolgreichen Sponsorenlauf zugunsten der Romfahrt erreichten die Klassenlehrer und -lehrinnen zahlreiche Anfragen, ob die Spendensumme auch überwiesen werden könne. Dies ist möglich.

Die Kontodaten lauten:

Kontoinhaber  Gymnasium Bersenbrück
IBAN  DE10265515400010002855
Verwendungszweck  2019-Sponsorenlauf Rom
  Name, Vorname, Klasse

 

Damit die Spendensumme nach der Überweisung korrekt zugeordnet werden kann, folgen Sie bitte vorangestelltem Muster.

Im Namen der Schulgemeinschaft sei allen Spendern ein herzlicher Dank ausgesprochen!

Große Schritte in Richtung Rom


 

Der Sponsorenlauf unseres Gymnasiums am vergangenen Freitag war ein voller Erfolg: Bei prächtigem Sonnenschein liefen Schüler und Lehrer insgesamt mehr als 9000 Kilometer. Wäre die Strecke vom Stadion aus nach Süden in Richtung Rom verlaufen, so hätten an diesem Tag sechs Staffel-Teams die italienische Hauptstadt erreichen können.

Aus den etwa 1000 Teilnehmern stachen besonders die Jüngsten hervor: Allein 33 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 6 – 8 schafften es, 15 Runden oder mehr zu laufen. Damit absolvierten sie in den knapp drei Zeitstunden mehr als die Distanz eines Halbmarathons. Eine enorme Leistung.

Herausragend lief es zudem für zwei Schüler
Read more

Translate
Gymnasium Bersenbrück