Schüler machen Business-Pläne im Planspiel Marketing Information Game (MIG)


16 Schüler der 10. und 11. Klassen unseres Gymnasiums übten sich als Unternehmer im Management Information Game (MIG), einem Planspiel. Sie schlüpften in die Rolle von Unternehmensvorständen und setzten sich mit Fragen der Produktentwicklung, Marketingstrategien und Kundenwerbung auseinander.

In der Kreissparkasse Bersenbrück standen ihnen Räume und Computer zur Verfügung, dazu Fachreferenten, die die Schüler bei ihrer Arbeit unterstützen. Die Aufgabe der Schüler war, als ein Unternehmen für eine Smartwatch die Entwicklung und Produktion zu planen und eine Strategie für den Verkauf zu entwickeln. Abschluss des Spiels war die Präsentation vor potenziellen Kunden, die aus Lehrern und Unternehmern aus Bersenbrück bestand. Die traten als Jury auf und bewerteten die Gruppen. … Lesen Sie mehr im Artikel des „Bersenbrücker Kreisblatts“ vom 20.03.2018:

Bersenbrücker Kreisblatt 20.03.2018

Neue Projektküche – Ehemaligenverein half


Die Zeiten des „Puddingabiturs“ sind lange vorbei. Das Gymnasium Bersenbrück hat aber trotzdem wieder eine Projektküche. Manch einer glaubte, eine Ära sei zu Ende gegangen, als 2016 die große Küche im Gymnasium Bersenbrück ausgebaut wurde und zwei neuen Fachräumen für die Naturwissenschaften weichen musste: Generationen von Schülern hatten hier nicht nur das feinere Kochen gelernt, sondern auch die Erkenntnis vermittelt bekommen, dass Nahrungszubereitung eine Menge mit Chemie und den anderen Naturwissenschaften zu tun hat.

Das Fach Hauswirtschaft mit eigenen, gut ausgestatteten Räumen gehörte zu den Besonderheiten der Gründungsphase des Gymnasiums, anfangs war ein bisschen spöttisch vom „Puddingabitur“ die Rede. Dann aber hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass Kenntnisse in Ernährungsphysiologie wichtig und wertvoll sind, das Fach hat sich weiterentwickelt zum in der Oberstufe sehr beliebten Fach „Ernährungslehre mit Chemie“. Für dieses Unterrichtsangebot des Gymnasiums wurde in der Zwischenzeit in guter Kooperation die Küche der Berufsbildenden Schulen Bersenbrück genutzt und in einem geeigneten Raum neben der Schulaula eine kleinere Projektküche neu aufgebaut. … Lesen Sie mehr im Artikel des „Bersenbrücker Kreisblatts“ vom 19.03.2018:

Bersenbrücker Kreisblatt 19.03.2018

Wettbewerb der Dt. Ruderjugend „Schnellste Klasse im Ergometerrudern 2018“ – Klasse 6 c macht mit


Während des Sportunterrichts ruderten alle Sechstklässler 250 m auf dem Ruderergometer und zeigten, welche Kraft und Ausdauer in ihnen steckt. Dabei waren die Verbesserungen der Einzelleitungen zu den Werten aus dem 5. Schuljahr beachtlich groß.  
Aus den Zeiten der schnellsten 8 Schülerinnen und Schüler jeder Klasse ergab sich eine geruderte Zeit für die olympische 2000 m-Strecke. Am Ende setzte sich dabei die Klasse 6 c in der Zeit von 8:01,0 Minuten knapp vor der Klasse 6 e (8:05,7 Min.) durch. Mit ihrer 2000 m-Zeit tritt sie als Schulsieger für das Gymnasium Bersenbrück bei dem Wettbewerb der Dt. Ruderjugend an, bei dem die teilnehmenden Klassen und Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet gewinnen wollen.
Markus Strunk

Mit dem Spaten durch die Horizonte – eine Bodenexkursion in die Bersenbrücker „Freude“


„Boden ist das mit Wasser, Luft und Lebewesen durchsetzte, unter dem Einfluss der Umweltfaktoren an der Erdoberfläche entstandene und eine eigene morpho-logische Organisation aufweisende Umwandlungsprodukt mineralischer und organischer Substanzen, das in der Lage ist, höheren Pflanzen als Standort zu dienen.“ An dieser umfassenden Bodendefinition nach Hirt „Bodenkunde in Stichworten“ ist unschwer zu erkennen, dass man sich in der Bodenkunde nicht auf dem alltäglichen Laminat- oder Parkettboden bewegt, sondern auf einem höchst komplizierten Produkt, das sich im Bersenbrücker Raum seit dem Abschmelzen einer beeindruckend großen Gletscherzunge nach der Saaleeiszeit in über 100.000 Jahren gebildet hat.

Böden waren seit geraumer Zeit Unterrichtsthema im 11er-Kurs „Deutschland in Europa“, wo es um die naturgeographische Ausstattung Deutschlands und die landwirtschaftliche Nutzung ging. So waren die 18 Schülerinnen und Schüler des Grundkurses Geographie unter der Leitung ihres Kursleiters Peter Gahm sehr erfreut, einmal der grauen Theorie des Erdkundesaals entrinnen zu können, um in der „Freude“, einem stadtnah gelegenen Wald, sprichwörtlich tiefer in die Materie einzutauchen…..
Read more

Spürnasen auf Spurensuche – Zweite Kinderakademie am Gymnasium Bersenbrück ein voller Erfolg


 

Nach einem gelungenen Auftakt im vergangenen Jahr startete am vergangenen Wochenende die Zweite Bersenbrücker Kinderakademie unter dem Motto „Spürnasen auf Spurensuche“. Zwei Tage lang durften sich etwa 60 begabte Schülerinnen und Schüler der 4. und 5. Klassen in verschiedenen Kursen als Detektive und Forscher ausprobieren.

So gingen die Naturwissenschaftler unter der Kursleitung von Herrn Oeljeklaus der Unterschriftenfälschung, Geheimtinten und der Feuerschrift anhand von chemischen Experimenten auf den Grund. Im Kurs „Heuristische Strategien“ (Leitung: Frau Zech) wurden unterschiedliche Verfahren kennen gelernt, um mathematische Knobeleien schneller zu bewältigen. Das Lösen und das Verfassen eigener Detektiv- und Rätselkrimis standen im Mittelpunkt des Deutschkurses bei Frau Dr. Klaus, und als außerschulischer Partner lud das Medienforum des Gymnasiums unter der Leitung von Frau Hammel zum Kurs „Unser eigener Krimi“. Hier erarbeiteten die jungen Schülerinnen und Schüler ein Drehbuch und einen Kurzfilm mit dem Titel „Aus Einbruch wird Mord“.

Read more

Schüler fiebern mit dem VfL


Die Kicker der Fußballkooperation zwischen der Paul-Moor-Schule und dem Gymnasium Bersenbrück beim Spiel VfL Osnabrück gegen SV Meppen.
Bersenbrück, im März 2018. Um 17:15 Uhr hieß es Abfahrt für je fünf Schülerinnen und Schüler der Ober- und Abschlussstufe der Paul-Moor-Schule und des Gymnasiums Bersenbrück, sowie je zwei Lehrkräften der beiden Schulen in Richtung Stadion Osnabrück. Die Schüler trainieren wöchentlich gemeinsam in einer Fußballkooperation.
Auch Dank einer großzügigen Spende der HpH-Stiftung in Höhe von 200 Euro konnte dieser Ausflug realisiert werden. Anstoß im VfL-Stadion war um 19:00 Uhr. Vor dem Spiel nahm man sich noch Zeit für ein Getränk und die traditionelle Stadionwurst. Bei guter Stimmung erlebten die Schüler und Lehrkräfte zusammen mit weiteren 13.000 Zuschauern zwei spannende Halbzeiten und den Endstand 2:2.

Translate
Gymnasium Bersenbrück