Landrat besucht Gymnasium Bersenbrück


Landrat Dr. Michael Lübbersmann besucht das Gymnasium Bersenbrück, um sich über die Fortschritte bei der Digitalisierung zu informieren. Bersenbrück soll als erstes Gymnasium mit einer modernen, sehr leistungsfähigen und aktuellen digitalen Infrastruktur versehen werden. Dabei steht die Schülerschaft im Mittelpunkt des Interesses. Die Schülerinnen und Schüler sollen mit eigenen Geräten optimal im Unterricht agieren können.

Mit freundlicher Genehmigung durch Visible Body

Europa mit Biss


Bersenbrücker Gymnasiasten im Gespräch mit Europaexperten 

Gut dreieinhalb Monate vor den Wahlen zum Europäischen Parlament erlebten die Schülerinnen und Schüler der elften Klassen des Gymnasium Bersenbrück am Freitag Europa zum Anfassen: Der Europaabgeordnete Tiemo Wölken, der Leiter des EUROPE DIRECT Informationszentrums beim Landkreis Osnabrück, Michael Steinkamp, und Dr. Željko Dragić von Pulse of Europe e.V. standen den Jugendlichen Rede und Antwort. 

Dabei kam ein bunter Strauß an Europathemen zur Sprache: von der Arbeit eines Abgeordneten zwischen Brüssel, Luxemburg und Niedersachsen über die Rolle der EU im Medienrecht bis hin zu den zahlreichen Krisen und Problemen, mit denen sich die Union im Europawahljahr auseinandersetzen muss. Dabei hinterfragten die Schüler in dem teils kontrovers laufenden Gespräch z.B. das Verhalten der EU bei der Griechenlandrettung und sprachen das Erstarken populistischer und nationalistischer Strömungen an und forderten die drei Gäste so auch zu engagierten, aber differenzierten Stellungnahmen heraus. Für die Schülerinnen und Schüler ganz persönlich interessant war das Thema „Leben, Lernen und Arbeiten in der EU“, steht für sie doch in den nächsten Jahren neben dem Weg zum Abitur auch der Entscheidungsprozess über die eigene berufliche Zukunft im Vordergrund. 

„Das war eine der lebhaftesten und spannendsten Begegnungen, die ich mit Schülern erlebt habe, gerade als die Schülerbeteiligung lebhaft und auch kontrovers wurde“, bilanzierte Tiemo Wölken seine Eindrücke von den Bersenbrücker Schülerinnen und Schülern am Ende der neunzigminütigen Veranstaltung. 

Text und Fotos: Olaf Griese 

Bronze für die „WolvessofWallStreet“


Lukas Terheide und Kai Wille haben mit ihrer Gruppe „WolvessofWallStreet“ beim Planspiel Börse der Sparkassen sehr erfolgreich abgeschnitten. Die Schüler aus dem 12. Jahrgang des Gymnasiums landeten auf dem dritten Platz in der Region Bersenbrück. Bei der Preisverleihung in der Kreissparkasse Bersenbrück nahmen sie im Beisein von Schulleiter Falk Kuntze und Kurslehrer Edgar Barwig (Politik-Wirtschaft) die Urkunden entgegen.

Aufgabe der Teilnehmer und Teilnehmerinnen in ganz Deutschland war es, Geld zu verdienen. Dafür stattete sie die Sparkasse mit virtuellen 50000 Euro aus, die möglichst gewinnbringend an der Börse angelegt werden sollten. Abgerechnet wurden die Käufe und Verkäufe entsprechend den realen Kurswerten in der Zeit vom 29. September bis zum 12. Dezember 2018.

Dass von 33 Gruppen im Geschäftsgebiet ganze sieben am Ende tatsächlich mehr Geld hatten als zu Beginn, sei keineswegs selbstverständlich gewesen, wie Bernd Heinemann, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Bersenbrück, bei der Preisverleihung herausstellte. „In den zweieinhalb Monaten des Spielzeitraums verlor der DAX mehr als 1000 Punkte. Es ging eigentlich stetig bergab“, so Heinemann. Umso beachtlicher sei die Leistung der ausgezeichneten Teams.

Den größten Geldbeutel hatte am Ende eine Gruppe der Ankumer August-Benninghaus-Schule. Lukas Terheide, Kai Wille und Co. mussten sich trotz zwischenzeitlicher Führung knapp geschlagen geben, durften sich jedoch über einen Geldpreis in Höhe von 200 Euro freuen.

Lesen Sie hier auch den Artikel aus dem Bersenbrücker Kreisblatt vom 01.02.2019

Unlocked – The Game is Off


Team der Klasse 10a stoppt den Ripper in Rekordzeit

Drei spannende Wochen im Escape Room unseres Gymnasiums sind vorbei. Etliche Schülergruppen haben gerätselt, geknobelt und kombiniert. Als beste Detektive haben sich sechs Schüler der 10a bewiesen. In nur 27 Minuten lösten sie den kniffligen Fall um Jack the Ripper und verdienten sich damit einen würdigen Preis: typisch englische Süßigkeiten. Gratulation von dem Seminarfach „Victorian Era“!

DFB-Sichtungsturnier in Bersenbrück


Die AG-Fußballer der Jahrgänge 5 und 6 haben mit drei weiteren Mannschaften aus der Region am DFB-Sichtungsturnier in Bersenbrück teilgenommen. Hierbei ist das Ergebnis eher zweitrangig. Vielmehr steht das Potenzial der Nachwuchssportler im Mittelpunkt: Jugendtrainer des Deutschen-Fußball-Bundes beobachten die jungen Spieler und wägen ab, ob diese für eine Einladung zu einer Auswahlmannschaft in Frage kommen.

Die beiden sehr jungen Mannschaften des Gymnasiums haben sich gegen die meist älteren Spieler der Schulen aus Bersenbrück und Osnabrück ordentlich verkauft. Leider entsprachen die Ergebnisse unserer Teams nicht der hohen Motivation und der Einsatzbereitschaft. Die Köpfe der jungen Spieler wurden dennoch selten hängen gelassen, sodass gute Spiele und viel Kampfgeist zu sehen waren.

Alles in allem war das Sichtungsturnier somit ein Erfolg, da einige Spieler aus unterschiedlichen Mannschaften gesichtet wurden und somit die Chance haben, sich in weiteren Trainings zu zeigen.

Webadresse unseres Vertretungsplans


Für das laufende Schuljahr ist der Vertretungsplan unter der Adresse:

https://gymbsb.net/iserv/public/infodisplay/show/441/1a5ef4fd98d5226a558d25eb825ca091

einsehbar. Zum Schuljahreswechsel wird eine neue Adresse generiert.

Translate
Gymnasium Bersenbrück