Kreativer Appell gegen das Komasaufen


Schülerinnen unseres Gymnasiums haben den vierten und den achten Platz beim von der DAK initiierten Plakatwettbewerb gegen Komasaufen in Niedersachsen belegt. „Bunt statt blau“ lautete das Motto bei der zum achten Male veranstalteten Aktion. Rund 7000 Schüler schufen im Frühjahr bundesweit Kunstwerke gegen das „Komasaufen“.

Lisa Mesch und Anna Morthorst belegten in Niedersachsen den vierten Platz. Platz acht ging an Sina Albers, Julia Foppe, Charlotte Thesing und Anneke Wojtun. Alle Schülerinnen gehen in die neunte Klasse des Gymnasiums Bersenbrück. Zusammen mit der stellvertretenden Schulleiterin Vanessa Buss und der Fachlehrerin Wiebke Plagge wurden ihnen jetzt die Preise der Kampagne von der Krankenkasse DAK-Gesundheit in Bersenbrück übergeben… Lesen Sie mehr im Artikel des „Bersenbrücker Kreisblatts“ vom 03.06.2017:

Bersenbrücker Kreisblatt 03.06.2017
Translate
Gymnasium Bersenbrück