Von Bersenbrück nach … Illinois!


Es ist nicht lange her, da war es nichts Außergewöhnliches, in ein Flugzeug zu steigen, um in einem anderen Land viele Menschen zu treffen. Von Erfahrungen aus dieser Zeit handelt die Serie „Als Reisen noch erlaubt war“, die das Bersenbrücker Kreisblatt in Kooperation mit unserer Schule initiiert hat. Fünf Oberstufenschüler*innen des Gymnasiums berichten darin nacheinander von ihrem jeweiligen Auslandsaufenthalt.

In Teil V der Serie erzählt Sophie Karsch von ihrer Zeit im US-Bundesstaat Illinois, von Weihnachten bei sommerlichen Temperaturen, von einer Geburtstagsfeier bei Taco Bell und vom Stellenwert der amerikanischen Nationalhymne bei Sportereignissen.

Lesen Sie hier den finalen Artikel der Reihe aus dem Bersenbrücker Kreisblatt vom 18.07.2020.

Translate
Gymnasium Bersenbrück