Junge Talente forschen im Rahmen der Herbstakademie


Mit dem Präsentationstag der Teilnehmer der Herbstakademie 2019 endete am Mittwoch, 20. November 2019, offiziell die Veranstaltung des Schüler-Forschungs-Zentrums Osnabrück. In den vorhergehenden Wochen und Monaten haben ausgewählte Schülerinnen und Schüler aus der Stadt und dem Landkreis Osnabrück an der Akademie teilgenommen.

Die 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Gymnasiums Bersenbrück waren an insgesamt fünf Akademietagen aktiv und konnten aus 12 verschiedenen Kursen wählen. Die Bandbreite der Angebote reichte von Systemwissenschaft über Biologie und Amerikanistik bis hin zu Jura und Design. 

Die Zeiten waren aufgeteilt in einen Vorbereitungstag vor der Kernphase und dem Präsentationstag im Anschluss. Die Kernphase wurde an drei Tagen in den Herbstferien an der Universität und der Hochschule Osnabrück durchgeführt und dauerte jeweils einen kompletten Arbeitstag.

In den einzelnen Kursen stand das wissenschaftliche Arbeiten im Vordergrund. Neben der zu ermittelnden Theorie haben die Schülerinnen und Schüler mit anderen im Team zusammengearbeitet und wissenschaftliche Fragestellungen untersucht. In der Systemwissenschaft beispielsweise haben sich die Teilnehmenden die Frage gestellt, wie sich Waldbrände ausbreiten und dies in einer Simulation untersucht. Im Kursangebot Geschichte wurde das Thema Lebenswege von Frauen nach Erlangung des Wahlrechts genauer betrachtet, während es in der Amerikanistik um die Frage „Real Castles and Fake Trees – What is ‘America’?“ ging.

Die Herbstakademie fand in diesem Jahr zum 18. Mal statt und ist eine Kooperation des Schüler-Forschungs-Zentrums Osnabrück, der Universität und der Hochschule Osnabrück mit den Gymnasien der Region. Sie hat das Ziel, besonders begabte und leistungsstarke junge Erwachsene aus der Oberstufe zu fördern.

Vom Gymnasium Bersenbrück haben Kathrin Graf, Jonathan König, Jule Mählmann, Daniel Sperlin, Bennet Burlage, Eduard Eida, Marvin Lorenz, David Lürding, Markus Meyer zu Westrup, Jonas Münstermann, Isabel Ritter, Kristina Schlangen, Laurens Tomoor und Maik Wolke-Hanenkamp erfolgreich teilgenommen.

Translate
Gymnasium Bersenbrück