JUBILÄUMSBAND ERSCHIENEN So feiert das Gymnasium Bersenbrück 50-jähriges Bestehen. Artikel der NOZ.


Eine Chronik in Bildern: Die Jubiläumsfestschrift zum 50-jährigen Bestehen des Gymnasiums Bersenbrück präsentieren auf dem Schulhof Georg Geers vom Ankumer Medienpark, Schulleiter Falk Kuntze und die Autoren Anna Stallmeister und Bernd Zur-Lienen (von links). Foto: Luka Kreuzhofen.

Bersenbrück. So werden 50 Jahre Gymnasium Bersenbrück gefeiert: Am Freitag spricht Landesminister Boris Pistorius in einem Festakt an der Schule. Am Samstag gibt es ein großes buntes Schulfest am Nachmittag und ein Ehemaligenfest am Abend. Und die Festschrift zum Jubiläum ist ab sofort in zwei Ankumer und Bersenbrücker Buchhandlungen zu haben.

Der Rückblick auf fünf Schuljahrzehnte hat Gewicht, physikalisch gesehen. Auf  284 Seiten  und 1,2 Kilogramm Masse kommt der Jubiläumsband, den In Anna Stallmeister und Bernd Zur-Lienen als  Autorenduo verfassten. Bei der Vorstellung des Buches im Gymnasium bedankte sich Schulleiter Falk Kuntze für die hervorragende Arbeit seiner Kollegen. 

„In the summer of 69″, heißt es auf den ersten Seiten des Jubiläumsbandes, „als die Amerikaner die ersten Schritte auf den Mond wagten, nahm auch das neugegründete Gymnasium Bersenbrück mit 220 Schülern in der damaligen Altkreismitte den Betrieb auf“. Altkreismitte? Der Kreis Bersenbrück war damals noch aktiv, ging erst 1972 im Großkreis Osnabrück auf. Aber Schwamm drüber.

„Vielfältiges Lernen – vielfältige Perspektiven“: unter diesem Motto steht die Jubiläumsschrift, mit deren Recherche Anna Stallmeister und Bernd Zur-Lienen im vergangenen Herbst  begannen.  Kollegen, ehemalige Schüler und der Verein der Ehemaligen lieferten  Material zu. „Ergänzt durch den unschätzbaren Fundus der Jahresschriften und besonders der Jubiläumsschriften zum 20., 25. und 40-jährigen Bestehen des Gymnasiums konnten wir aus einem reichen Fundus schöpfen,“ sagt Bernd Zur-Lienen.

Weil die  Jubiläumsschriften die ersten vier Jahrzehnte des Gymnasiums  ausführlich beleuchten, richteten Stallmeister und Zur-Lienen ihre Aufmerksamkeit auf das jüngste Jahrzehnt und auf den heutigen Schulalltag. Doch die gesamte Epoche lassen sie mit 1470 Fotos lebendig werden, rufen  Veranstaltungen  ins Gedächtnis und berichten  über Meilensteine in der Schulgeschichte. 

Jede aktuelle Schulklasse wird mit einem Foto vorgestellt.  Jedem Abi-Jahrgang ist eine Doppelseite gewidmet. Jedes Jahr wird darauf mit einem Hit und einer Schlagzeile vorgestellt, was für eine Reise durch die jüngere Geschichte.

Kosten soll der Jubiläumsband zehn Euro. Zu haben ist er ab sofort in den Buchhandlungen Bücherwelt in Bersenbrück und Möller in Ankum.

Außerdem wird das Buch beim Festakt am Freitag verkauft, und beim Schulfest, das am Samstag ab 14 Uhr  auf dem Gelände des Gymnasiums stattfindet. Und beim Ehemaligentreffen ab 19 Uhr  ist der gewichtige Fotoband auch erhältlich.

Schulfest und Ehemaligentreffen

Nachmittags Spiele, abends Disco

Das Schulfest soll am Samstag um 14 Uhr beginnen. Es gibt ein buntes Programm für Kinder und Jugendliche mit Hüpfburg, Wasserspielen der Feuerwehr, Bogenschießen, Dosenwerfen, Handball-Zielwurf, Pedalo-Parcour, Rollator-Rennen, Bobby-Car-Rennen, „Traktor hängen“ Lehrerraten, Riechen-Schmecken-Fühlen, Casino, Schätzglas.

Es wird eine Cafeteria geben und als Imbiss Pommes Frites, Würstchen, Steakteller und Getränke. Schulführungen finden um 15.30 Uhr, 16.30 Uhr und 17.30 Uhr statt. Um 16 Uhr beginnt ein kleines Konzert des Jungen Orchesters.

Das Ehemaligenfest beginnt um 19 Uhr. Auch hier ist ein Imbiss zu haben mit Pommes Frites, Würstchen und Steakteller. Auch Getränke gibt es. Um 19:30 Uhr findet noch einmal eine Schulführung statt. Ab 20 Uhr gehört die Aula DJ Laurens Tomoor.

Translate
Gymnasium Bersenbrück