Zweiter Platz für Friederica Wehrkamp zu Höne bei „Jugend forscht“ 


Friederica Wehrkamp zu Höne (Klasse 5a) BILD: Jens Wehrkamp zu Höne

Überglücklich kehrt Friederica Wehrkamp zu Höne (Klasse 5a) vom Landeswettbewerb „Jugend forscht – Schüler experimentieren“ in Oldenburg zurück und das hochverdient. Mit ihrem Projekt „Wasserdurchlässigkeit bei verschiedenen Bodenarten“ belegt sie in dem Fachgebiet „Geo- und Raumwissenschaften“ den zweiten Platz.

Friederica war aufgefallen, dass an manchen Orten nach dem Regen noch Pfützen zu sehen sind und an anderen nicht. In ihren Untersuchungen wollte Friederica herausfinden, ob verschiedene Böden auch unterschiedlich mit dem Wasser umgehen und welcher Boden am besten Wasser durchlässt.

Der Landeswettbewerb fand vom 28. bis 30. März in Oldenburg statt. Es gab ein tolles Rahmenprogramm. Ein besonderes Highlight war der Besuch der Zirkusschule Seifenblase.

Translate
Gymnasium Bersenbrück