Fünf Landespreise beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen


Fünf Landespreise beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

 

Die Freude war riesengroß bei der diesjährigen Preisverleihung beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen in Georgsmarienhütte. Marlon Ureta-Cuylits (10lf3) gewann im Einzelwettbewerb bereits zum dritten Mal nacheinander einen dritten Landespreis in der Wettbewerbssprache Englisch und stellte damit einen Rekord in der Bersenbrücker Wettbewerbsgeschichte auf.

Kathrin Graf (9c) erhielt gleich zwei Preise in der Wettbewerbssprache Englisch, einmal im Einzelwettbewerb und dann auch im Gruppenwettbewerb mit ihren beiden Mitschülerinnen Lea Hagedorn (9d) und Alexandra Stukert (9c). Die drei Neuntklässlerinnen hatten in einem selbstgedrehten Video das amerikanische Gesundheitssystem mit dem deutschen verglichen. Die Jury lobte besonders die Spielfreude und die Natürlichkeit, mit der die Schülerinnen in der Fremdsprache agierten. Der dritte Platz unter 42 teilnehmenden Gruppen verdient besondere Anerkennung.

Im Einzelwettbewerb gehörten außer Kathrin und Marlon auch Nele Niemann (10fl3), Sarah Goda und Vanessa Rössiger (beide 10la) zu den Preisträgern. Wie in jedem Jahr waren in einer Klausur Kreatives Schreiben, Hör- und Leseverstehen, Landeskunde und Lückentextergänzungen zu bewältigen. Zum ersten Mal mussten die Teilnehmer in diesem Jahr ein zweiminütiges, selbstgedrehtes Video einreichen, in dem sie eine Persönlichkeit der Zeitgeschichte oder eine literarische Figur vorstellten, was für unsere Schüler eine besondere Motivation war. „Arbeit kommt vor Erfolg!“ sagte der Regionalbeauftragte für den Bundeswettbewerb Fremdsprachen, Michael Völpel, in seiner Ansprache bei der Preisverleihung. Neben dieser Würdigung ihrer Arbeit durften die sieben Bersenbrücker Schüler stolz auf ihren Erfolg sein. Sie alle wurden mit einem Preisgeld und attraktiven Bücherpreisen belohnt. Herzlichen Glückwunsch!

Elisabeth Jungmann

Zum Foto:  Die betreuenden Lehrkräfte Dr. Anne Klaus (links) und Elisabeth Jungmann (rechts) freuen sich über die Erfolge ihrer Schüler.

Hinten von links: Kathrin Graf (9c), Vanessa Rössiger, Sarah Goda (beide 10la), Marlon Ureta-Cuylits und Nele Niemann (beide 10lf3); vorne von links: Alexandra Stukert (9c) und Lea Hagedorn (9d).

Lesen Sie auch den Artikel des „Bersenbrücker Kriesblatts“ vom 20.06.2018:

Bersenbrücker Kreisblatt 20.06.2018

 

Translate
Gymnasium Bersenbrück