Die Fußballer der Klassen 5 und 6 beim „Jugend-trainiert“-Turnier in Quakenbrück


Die Fußballer der Klassen 5 und 6 haben beim „Jugend-trainiert“-Turnier in Quakenbrück die Kreismeisterschaft leider verpasst.
Im ersten Spiel des Tages traf unser Team auf die OBS Berge. Zwar gingen die Bersenbrücker verdient mit 1:0 in Führung. Die technisch und taktisch unterlegenen Berger hatten jedoch nach der Pause mit einer englischen Spielweise Erfolg: Der einzig starke Offensivspieler der OBS nahm die hohen und weiten Bälle der eigenen Defensive auf und erzielte buchstäblich im Alleingang drei Tore. Niedergeschlagen angesichts der unnötigen Niederlage stand für das BSB-Team dann das schwerste Spiel des Tages an: Nach ausgeglichenem Spiel unterlagen die spielerisch auch dieses Mal überlegenen Bersenbrücker dem späteren Turniersieger, der IGS Fürstenau, knapp mit 1:2. So nahm sich das junge Team für die letzte Partie gegen das Artland Gymnasium Quakenbrück den ersten Punktgewinn vor: Der Plan ging auf. Nach hart umkämpften 25 Minuten trennten sich die beiden Mannschaften 1:1.
Damit reichte es für das Gymnasium Bersenbrück zwar nicht zur Qualifikation für die nächste Runde. Die leidenschaftliche Spielweise und vor allem die spielerisch sehr starke Leistung machen jedoch Hoffnung fürs nächste Jahr. Marco Di Lenarda

Auf dem Bild zu sehen sind stehend v. l.: Ben Nannemann, Jonathan Brüggemann, Julius Engelke, Justus Hesse, Lennart Vocke, Jakob Heitlage. Kniend v. l.: Rouven Delbrügge, Theo Siesenis, Maik Hörnschemeyer, Louis Thöle, Jöran Hülsmann. Es fehlt: Tilo Renze.

Translate
Gymnasium Bersenbrück